Widgets Magazine
17:03 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Russischer Soldat lässt eine Drohne des Typs Zastawa starten

    Russland testet in Syrien UAV mit Wasserstoff-Antrieb

    © Sputnik / Vitaly Ankov
    Technik
    Zum Kurzlink
    521311
    Abonnieren

    Russlands Luftstreitkräfte haben in Syrien neue unbemannte Luftfahrzeuge (UAV) mit Wasserstoffantrieb getestet. Die neue Technologie verlängert die Flugzeit der Drohnen erheblich.

    Die eingesetzten Drohnen können lange Zeit in der Luft bleiben, „indem sie permanent Wasserstoff für die Triebwerke produzieren“, sagte der Sprecher einer russischen Rüstungsfirma. „Nicht alle UAVs, die in Syrien eingesetzt wurden, hatten einen Wasserstoffantrieb. Aber es waren viele“, fügte er hinzu.

    Alle wasserstoffbetriebenen Drohnen sind erfolgreich nach Russland zurückgekehrt und werden untersucht. Es wird analysiert, wie sie bei Hitze und Sandstürmen funktioniert haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Generalstab: 70 Drohnen für Überwachung der Situation in Syrien eingesetzt
    Blick auf Assads Sieg von oben – das befreite al-Qaryatain
    Russische Armee bekommt Alles-Könner-Drohne
    Moskau: US-geführte Koalition in Syrien verdreifacht Zahl ihrer Drohnen
    Tags:
    Wasserstoffantrieb, Drohne, Syrien, Russland