08:18 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Die neuen Raketenschiffe Seljony Dol und Serpuchow

    Russische Kriegsschiffe üben im Mittelmeer

    © Sputnik / Max Vetrov
    Technik
    Zum Kurzlink
    7795

    Ein Schiffsverband Russlands hat im östlichen Teil des Mittelmeeres taktische Übungen aufgenommen, teilte der Pressedienst des russischen Verteidigungsministeriums mit.

    Die Manöver werden nach einem Gefechtsausbildungsplan der Seekriegsflotte durchgeführt. Es soll unter anderem die Fähigkeit der Flotte zur Bewältigung von terrorbedingten Krisensituationen geprüft werden.

    Die kleinen Raketenschiffe „Serpuchow“ und „Seljony Dol“ werden gemeinsam mit den im Mittelmeer stationierten russischen Schiffen Artillerie- und Raketenschießen trainieren.

    Die „Serpuchow“ und die „Seljony Dol“ gehören zur modernisierten Bujan-M-Klasse. Sie sind mit neuartigen seegestützten Kalibr-Marschflurkörpern großer Reichweite ausgerüstet. Im Jahr 2015 wurden solche Raketen gegen in Syrien gelegene Objekte der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) eingesetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien-Konflikt: Russland verlegt Raketenschiffe ins östliche Mittelmeer
    Mittelmeer: Neustes russisches Raketenschiff „Serpuchow“ dienstbereit vor Ort - VIDEO
    Russische Marine lässt zwei Raketenschiffe mit Kalibr-Raketen bauen
    Russische Raketenschiffe kehren nach Einsatz im Kaspi-Meer in Heimathafen zurück
    Tags:
    Kriegsschiffe, Manöver, Verteidigungsministerium, Mittelmeer, Russland