05:17 16 Juli 2018
SNA Radio
    Parade zum 70. Jahrestag des Sieges im Zweiten Weltkrieg in Peking

    Peking baut neuen strategischen Bomber - Medien

    © REUTERS / Damir Sagolj
    Technik
    Zum Kurzlink
    710412

    China hat mit der Entwicklung eines neuen strategischen Bombers begonnen, wie die Agentur Reuters unter Verweis auf den chinesischen Luftwaffenchef und Generalmajor Ma Xiaotian berichtet.

    Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt, es hieß jedoch, dass die Ergebnisse der Entwicklungen in Zukunft zu sehen seien. Peking modernisiert eigenen Angaben zufolge weiter sein Angriffspotential, baut unter anderem neue U-Boote, Flugzeugträger und Satellitenabwehrsysteme.

    Die chinesischen Kampffliegerkräfte seien in ein „Transformations“-Stadium eingetreten und konzentrierten sich demnach nun auf eine Qualitäts- und nicht eine Quantitätserhöhung, so Ma Xiaotian.   

    Zurzeit wird die chinesische Luftwaffe hauptsächlich mit Bombern H-6 ausgerüstet.  Der neue chinesische Bomber, der die H-6 ersetzen sollte, wird unter Verwendung von Tarn-Technologien nach Art des US-Bombers B-2A gebaut.

    Hōng-6 ist eine Kopie des sowjetischen Langstreckenbombers Tu-16. Die diesbezüglichen Produktionstechnologien waren Ende der 50er Jahre, Anfang der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts an Peking übergeben worden. In Serienproduktion steht zurzeit der H-6K, eine modernisierte Variante des Bombers, der mit russischen Triebwerken D-30KP ausgestattet ist. Der H-6K kann Marschflugkörper verschiedenen Typs tragen.

    Zum Thema:

    Größtes Flugboot der Welt: China stellt „Wasserdrache“ vor - VIDEO
    Russland und China bauen gemeinsam schweres Flugzeug-Triebwerk
    China stellt neusten Militärtransporter in Dienst
    Über Staus hinwegschweben: Future-Bus aus China bald auf Metropolen-Straßen – VIDEO
    Tags:
    Entwicklung, US-Bomber B-2A, H-6K, Triebwerk D-30KP, Tu-16, Reuters, Ma Xiaotian, USA, China
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren