Widgets Magazine
05:41 22 September 2019
SNA Radio
    Raumschiff Shenzhou-9 auf der Startrampe, China

    China baut an neuer Raumstation: Bemanntes Weltraumlabor ins All gestartet

    © AFP 2019 / STR
    Technik
    Zum Kurzlink
    121879
    Abonnieren

    China hat am Donnerstag ein bemanntes Weltraumlabor, Tiangong-2, mit einer Trägerrakete ins Weltall geschickt, wie Medien berichten.

    Mit dem Start des ersten Weltraumlabors, „Tiangong-1“, im September 2011 war ein mehrstufiges Programm zum Aufbau einer Weltraumstation eingeleitet worden. Die Tiangong-2-Crew soll erste Bauarbeiten übernehmen. Späterhin sollen ein bemanntes Weltraumschiff, Shenzhou-11, und ein Transportraumschiff, Tianzhou-1, an das Weltraummodul ankoppeln. Die chinesische Raumstation soll zum Jahr 2022 voll in Betrieb genommen werden.

    China bereitet auch weitere Missionen, darunter einen Flug zum Mond, vor.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    China startet Weltraummodul für künftige Raumstation
    Tiangong 1: China schickt erstes Modul für Raumstation Ende September ins All
    China will bis 2020 eigene Raumstation bauen - Medien
    China schickt unbemanntes Raumschiff „Shenzhou 8“ ins All
    Tags:
    Start, China