Widgets Magazine
01:50 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Technik

    Leicht und flink: Neuer US-Roboter öffnet Türen und klettert über Zäune – VIDEO

    Technik
    Zum Kurzlink
    7826
    Abonnieren

    Dieser kleine Roboter, der fröhlich wie ein Welpe herumhüpft, ist eine Erfindung von Forschern der University of Pennsylvania. Der vierbeinige Roboter heißt Minitaur und kann Türen öffnen und über Maschendrahtzäune klettern.

    Das Video mit dem neuen Roboter wurde vom Robotik-Unternehmen Ghost Robotics veröffentlicht. Im Gegensatz zu anderen Robotern kann Minitaur solche Hindernisse wie eine Treppe, eine geschlossene Tür oder einen Zaun leicht überwinden.

    Je nach dem Typ des Geländes hat Minitaur laut dem Techno-Portal Endgadet verschiedene Gangarten. Dank seinen Sensoren kann der vierbeinige Roboter zwischen verschieden Oberflächen unterscheiden und seinen Gang in Sekundenschnelle anpassen.

    Seine Beine seien unmittelbar mit Motoren verbunden. Der Direktantrieb ermöglicht dem Roboter den Entwicklern zufolge schnelle und komplizierte Bewegungen. Der Roboter ist 40 Zentimeter lang und wiegt sechs Kilo. Er kann eine Last von drei Kilo tragen.  Die maximale Sprunghöhe beträgt 48 Zentimeter. Minitaur kann zudem eine Geschwindigkeit von etwa sieben Stundenkilometern erreichen.

    Normalerweise werden laut dem Portal N+1 bei zweibeinigen und vierbeinigen Robotern mehrere Kopplungen sowie verschiedene federnde und elastische Elemente eingebaut. Dies hilft Robotern, Stöße bei der Fortbewegung abzufedern. Doch die Entwickler von Minitaur sollen auf diese Elemente verzichtet haben, um genauere und schnellere Bewegungen bei dem Roboter zu erzielen. Die Stöße werden bei Minitaur mithilfe der Motoren abgefedert.

    Es ist bislang nicht bekannt, wann der neue Roboter auf den Markt kommen soll. Der voraussichtliche Preis liegt Medien zufolge bei rund 1500 US-Dollar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Zaun, Roboter, Pennsylvania, USA