20:15 27 März 2017
Radio
    F-16 Fighting Falcons covered in sealing paint sit in a field along Miami St. at the 309th Aerospace Maintenance and Regeneration Group boneyard at Davis-Monthan Air Force Base in Tucson, Ariz., on Thursday, May 21, 2015

    NI: Russische Jäger machen F-16 zum alten Zopf

    © AP Photo/ Matt York
    Technik
    Zum Kurzlink
    713574453132

    Wegen der zahlreichen Verzögerungen bei der Entwicklung des Bombers F-35 müssen sich die USA mit den alternden F-16 begnügen, während Russland bereits eine neue Generation von Kampfflugzeugen im Einsatz hat, wie die Zeitung „The National Interest“ berichtet.

    Zwar war der F-16-Jäger als ein Flugzeug entwickelt worden, das länger eingesetzt werden kann, aber auch er musste irgendwann veralten. Schon jetzt kann er kaum mit den neuen russischen Kampfjets Schritt halten: Su-35 und T-50 (PAK FA) haben gezeigt, dass die amerikanische Maschine ihre besseren Tage schon hinter sich hat, heißt es in dem NI-Bericht.

    Obwohl die russische Su-35 nicht das unauffälligste Flugzeug ist, wird es einen F-16 schneller orten und bekämpfen können, als umgekehrt.

    „In einem Einer-gegen-Einen-Kampf wird eine F-16 die Su-35 kaum in die Zone eines Nahgefechtes locken können, wo das kleinere Flugzeug seine Beweglichkeit im Kampf zeigen könnte“, heißt es weiter in dem Artikel.

    Das Problem der Unauffälligkeit war bei dem neusten Mehrzweckjäger T-50 gelöst worden, was ihm mehr Vorteile gegenüber der F-16 gibt.

    Der einzige Ausweg für die US-Luftstreitkräfte bleibt somit die Entwicklung eines neuen Flugzeuges, schlussfolgert „The National Interest“.

    Zum Thema:

    Zwei US-Bomber F-16 stoßen über Georgia zusammen – Medien
    F-16-Kampfjet stürzt bei Trainingsflug in USA ab - Pilot am Leben
    Tags:
    T-50-Kampfjet, Su-35, F-16, The National Interest, Russland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    • avatar
      greentech
      Selten sowas schwachsinniges gelesen.
      Russland fliegt mit einer neuen Generation während die USA mit "alten"F-16 rumfliegen???
      Welche neue Generation soll denn das sein?
      Wieviele T-50 wurden den schon an die Russische Luftwaffe übergeben??
      Wieso soll eine F-16 eine Su-35 in den Nahkampf locken, die US-Jets sind in Sachen BVR den russischen Fliegern meilenweit überlegen.
    • avatar
      Hajo HoffmannAntwort anzivilist(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      zivilist, Nun in der Realtität hat sich gezeigt das die MIG-29 gar nicht auif Sichtweite an eine F-16 kommt weil die sie aus der Distanz im BVR mit einer radrargelenten AIM-120 abschießt: Seit den 90-er Jahren hat in realen Konflikten auch nicht mehr den von dir erwähnten Kurvenkampf gegeben
    • avatar
      Hajo HoffmannAntwort anzivilist(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      zivilist, Sie sind noch im Vietnamkrieg stehen geblieben. Sei den 90-er Jahren hat es in Realen Konflikten keine Kurvenkämpfe mit F-15 und F-16 mehr gegeben. Auch die von manchen so hochgelobte MIG -29 wurde dabei bei Begegnungen inKonfliten im BVR aus der Distanz mit radargelenkten Raketen abgeschossen
    • avatar
      Hajo HoffmannAntwort anAt_Tiffany(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      At_Tiffany, Erzählen sie keinen Unsinn ,die MIG-29 wurde von der Bundeswehr an Polen verschenkt, weil die Avionik nicht viel taugt und sie keine Chance im BVR gegen F-16, F-15 oder Eurofigther hat
    • zivilistAntwort anHajo Hoffmann(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      hallo Hajo Hoffmann,

      da irren Sie

      pro F-35 wird gesagt, daß sie sich mit BVR retten könne, tatsächlich hat aber die USA fast 0 BVR Luftsiege errungen, was aber auch zu relativieren ist, ISR hat nämlich, u.a.mit US Flugzeugen und US Raketen.

      das ist eine Frage der rules of engagement, aber solange Piloten im Flugzeug sitzen, wird man sie nutzen, BVR ist nonsens, wenn man eine Boden- Luft Rakete hat.

      Die wichtigste Forderung an ein Flugzeug bleibt, daß es fliegt
    • zivilistAntwort anHajo Hoffmann(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      hallo Hajo Hoffmann,

      Gewisermaßen als erste Stufe der BVR Rakete ist die Mig-31 immernoch gut.

      Um einer Rakete zu entgehen, besonders einer großen, ist Manöverierfähigkeit immernoch gut

      Strömungsabriß (F-35 hat bei 26° Anstellwinkel Probleme) ist immernoch schlecht.
    • avatar
      Hajo HoffmannAntwort anzivilist(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      zivilist, Erzählen sie doch keinen Unsinn , alle Lufsiege gegen MIG-29 im Kosovokrieg wurden im BVR von F-16 und F-15 gewonnen , keine einzige MIG-29 kam auf Sichtweite an eine F-15 oder F-16 heran
    • avatar
      Hajo HoffmannAntwort anzivilist(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      zivilist, Es gab noch nie einen Luftsieg einer MIG-31 gegen eine F-15 oder F-16. Und das Märchen vom Ausweichen einer Rakete ist in der Realität nah bei Null.Im Kosovokonflikt gelang es einer MIG-29 dem Angiff zu entgehen ,weil der Pilot den Angriff frühzeitig entdeckte, abdrehte und es noch schaffte außerhalb der Reichweite der Rakete zu kommen
    • zivilistAntwort anHajo Hoffmann(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      hallo Hajo Hoffmann,

      Im Fall 1 mögen sie Recht haben, das mag daran liegen, daß es noch nie ein F-15 oder F-16 Pilot ausprobiert hat. Im Übrigen würde ich das dann nicht so sehr als Luftsieg der Mig-31 bezeichnen, sondern eher der Raketen, die die Russen gerne im Doppelpack applizieren, mit verschiedenen Sensoren.

      In Vietnam waren die F-105 sehr beliebt als wild weasel, na, bei den Piloten nicht
    • zivilistAntwort anHajo Hoffmann(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Hajo Hoffmann,

      wo ist der Unsinn, Mig-29 war ja garnicht für BVR konzipiert ?!
    • avatar
      Hajo Hoffmann
      Das die MIG-29 nicht zum BVR taugt ändert doch nichts daran das sie in realen Konflikten von F-15 und F-16 im BVR abgeschoosen wurde
    • avatar
      Hajo HoffmannAntwort anzivilist(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      zivilist, Es hat noch nie eine MIG-31 in einem realen Luftkampf, gezeigt das sie vergleichbar erfolgreich agieren kann wie eine F-15.Die F-15 war über die Jahre in sehr vielen Konfliten beteiligt und hat dabei mehr als 120 Luftsiege erzielt . Alleine die israelische Luftwaffe gibt 57 Abschüsse mit der F-15 an , wobei keine einzige Maschine durch Feindeinwirkung verlorengegangen ist.
    • avatar
      klaus.thomsen
      Voll schön, die alten und auch die neuen Zöpfe!
    • RUSSIAAntwort anHajo Hoffmann(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Hajo Hoffmann, Falls du das russische Flugzeug meinst, das von der Türkei abgeschossen wurde, dann war es praktisch unbewaffnet, da es keine Luft-Luft Raketen an Bord hatte.
    • avatar
      Hajo HoffmannAntwort anRUSSIA(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      RUSSIA, Eine SU-24 würde gegen eine F-16 , die viel leichter ist und ihr in allen Flugparameter überlegen ist auch keine Luft-Luftrakete nützen. Im betroffen Fall ohnehin nicht , da die Piloten der SU-24 die F-16 gar nicht entdeckten und erst merkten das sie angegriffen werden als es im Heck gekracht hat. Die Su-24 ist ein Frontbomber der 1974 in Dienst gestellt wurde, während die F-16 von der Konzeption ein leichter Jäger war , der später aber zum Mehrzweckkampflfugzeug erweitert wurde. Im realen Konflikten hat die F-16 bis jetzt alle Luftkämpfe mit Flugzeugen aus russischer Produktion gewonnen. Auch gegen die MIG-29 im Kosovo.

      PS: unbewaffenet war der russische Frontbomber ,der von den Türken abgeschossen wurde, nicht er hatte kurz zuvor noch Bomben auf Rebellenstellungen in der Nähe abgeworfen. Die töten dann auch einen der Piloten , der das Pech hatte mit dem Fallschirm auf ihre Stellung zuzufliegen
    • avatar
      MolotovAntwort anHajo Hoffmann(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Hajo Hoffmann, Amis greifen ee nur unbewaffnete an , die scheissen sich vor den Russen in die Hose oder schicken andere vor , und gut ist das dem Terror Staat VSA endlich mal einer die Faust zeigt
    • avatar
      Hajo HoffmannAntwort anMolotov(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Doringo, Ziemlicher Unsinn.Und vor den russischen Su-24 und Su-25 in Syrien wird sich niemand fürchten.
    • avatar
      KARLSSEN
      F - 35 sind für S400 sichbar und leicht zu liquedieren. Gegen wen wollen die Amis auf (über) dem fremden Terra mit diesen fliegenden Milliarden-Maschinen kämpfen? Gegen eigenen Steuerzahler, der schon längst hochverschuldet ist?
    • zivilistAntwort anKARLSSEN(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      hallo KARLSSEN,

      das ist der Punkt, erzähle dem Michel, egal, ob er Deutsch oder US- ameikanisch ist, daß der böse Räuber ihm auflauert, und du kannst ihm den letzten Cent rausleiern, damit du ihn beschützt !
    • avatar
      KARLSSENAntwort anzivilist(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      zivilist,
      unseren letzten Cent haben wir schon längst los. Es geht sogar um das geld unserer Nachkommen. Wir können nicht mal ansatzweise diese Kriege bezahlen, wil wir schon längst in der "Kreide" stecken.
      Das einzige, was wir permanent machen ist den Gläubigern zu sagen: "Wir zahlen unsere Schulden nach der Eroberung neuer Güter". Das lässt aber der "böse Russe" sowie die Bevölkerung der von den zum Schlachten vorgesehenen Ländern nicht mehr zu. Das nennen wir "Widerstand gegen die Demokratie und westliche Werte". Wir und die westlichen Medien begehen ein Militärverbrechen gegen andere Völker um ihre die Schulden begleichen zu können und das von dem Bankwesen, das wir dulden.
      Das ist leider die Wahrheit, in der wir stecken.
    neue Kommentare anzeigen (0)