SNA Radio
    Die neuartige seegestützte Interkontinentalrakete des Typs Bulawa (Archivbild)Atom-U-Boot Juri Dolgoruki

    Russisches U-Boot feuert zwei „Bulawa“-Raketen in Salve ab – Ziel getroffen

    © Foto : Das Pressendienst der russischen Nordflotte © Foto : Press-service of JSC "PO "Sevmas"
    1 / 2
    Technik
    Zum Kurzlink
    522411
    Abonnieren

    Russland hat am Dienstag zwei ballistische Raketen vom Typ „Bulawa“ (NATO-Code: SS-N-32) in einer Salve auf ein Ziel auf der Halbinsel Kamtschatka abgefeuert. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Moskau hoben die beiden Raketen von Bord des im Weißen Meer untergetauchten strategischen U-Bootes „Juri Dolgoruki“ problemlos ab.

    Mit der ersten Rakete seien Ziele auf dem Testgelände Kura auf Kamtschatka präzise getroffen worden. Nach der Erfüllung des Programms der ersten Flugphase der zweiten Rakete wurde das Kommando zu ihrer Selbstzerstörung gegeben, hieß es in Moskau.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bulawa-Entwickler: Russland ist USA an Kernkräften überlegen und wird immer stärker
    Erfolgreicher „Bulawa“-Test: Russland erneuert Raketenarsenal
    Tags:
    Bulawa-Rakete, Teststart, Russland