19:02 05 Dezember 2019
SNA Radio
    MiG-35

    Neuer Radar für MiG-35: Gleichzeitig 30 Ziele im Visier

    © Sputnik / Ramil Sitdikov
    Technik
    Zum Kurzlink
    23803
    Abonnieren

    Der russische Elektronikhersteller KRET hat für den Kampfjet MiG-35 nach eigenen Angaben einen neuen Radar mit aktiver elektronischer Strahlschwenkung gebaut, der in der Lage ist, gleichzeitig bis zu 30 Ziele zu verfolgen und sechs davon anzugreifen.

    Mit dem aktiven Phased-Array-Radar (AESA) vom Typ Schuk-AME könne der Kampfjet einen Luftkampf außerhalb der Sichtweite des Gegners führen, teilte das KRET-Presseamt mit. Luft- und Bodenziele könnten in einer Entfernung von 160 Kilometern aufgespürt und identifiziert werden.

    Das Jagdflugzeug MiG-35 (Nato-Code: Fulcrum F) gehört zur Generation 4++. Bis 2020 will die russische Luftwaffe 30 solche Maschinen in Dienst stellen.

    Mehrzweckkampfflugzeug MiG-35
    © Sputnik /
    Mehrzweckkampfflugzeug MiG-35
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Flugtests neuartiger MiG-35-Kampfjets für 2016 geplant
    Experten: F-35-Kampfjets der USA im Luftkampf gegen MiG-Jäger chancenlos
    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    „Sie bauen einfach weiter“: Rohrverlegung bei Nord Stream 2 wieder aufgenommen – OMV