11:42 20 Februar 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    821810
    Abonnieren

    Moskau hat mit der Realisierung eines mit Peking unterzeichneten Vertrages über die Lieferung von S-400-Luftabwehrsystemen an das Reich der Mitte begonnen. Das teilte der Chef der föderalen Behörde für die militärtechnische Zusammenarbeit mit dem Ausland, Alexander Fomin, am Montag in Moskau mit.

    „Die Anlagen werden derzeit zusammengebaut. Das ist eine supermoderne extrem komplizierte Technik“, sagte der Experte, ohne aber das Lieferdatum und die Zahl der Komplexe zu nennen. In jedem Fall solle der Vertrag bis etwa 2020 erfüllt werden, fügte Fomin hinzu.

    Zuvor ging das Verteidigungsministerium in Moskau davon aus, dass S-400-Systeme erst nach der Ausstattung der russischen Armee ans Ausland geliefert werden könnten. Für China wurde eine Ausnahme gemacht.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Moderne S-400-Luftabwehr auf der Krim in Dienst gestellt
    S-300 und S-400: Russland verspricht US-Piloten in Syrien „Überraschungen“
    Iran: Kauf von russischen S-400-Raketensystemen steht nicht auf dem Plan
    Türkischer General: Ankara interessiert an russischen S-400-Systemen
    Manöver „Kaukasus 2016“: Start von Raketen-Systemen S-400 und S-300 geplant
    Tags:
    Lieferung, Vertrag, S-400, China, Russland