12:07 28 März 2017
Radio
    Technik

    Russischer Weltraum-Roboter fährt Auto, lötet Chips und öffnet Türen - Video

    Technik
    Zum Kurzlink
    55431768

    In den kommenden Jahren soll FEDOR, der neue russische humanoide Roboter, als Besatzungsmitglied an Bord von bemannten Raumschiffen mitfliegen. Vorerst lernt der künftige Robo-Astronaut aber, wie man Auto fährt und mit Werkzeugen arbeitet.

    Die Aufnahmen zeigen, wie der Roboter Türen mit einem Schlüssel öffnet, in ein Auto steigt und fährt, mit Handbohrmaschinen und anderen elektrischen Geräten umgeht und Feuer löscht.

    Der Roboter ist im Auftrag des russischen Fonds für zukunftsfähige Forschungen entwickelt worden. Der Name FEDOR ist eine Abkürzung von Final Experimental Demonstration Object Research. Der Roboter kann per Sprachsteuerung bedient werden

    Doch die wichtigste Eigenschaft des Roboters ist aus Sicht der Forscher seine Fähigkeit, das Gleichgewicht zu bewahren, unabhängig von der Oberfläche, auf der er sich gerade bewegt, oder von Fremdeinwirkungen wie Stöße oder Versuche, ihn umzukippen.

    Zum Thema:

    Roboter schlägt bei "Amoklauf" erstmals auf Menschen ein – Opfer schwer verletzt
    Tags:
    Weltraum, Auto, Roboter, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • Tesla
      Russische Aufholjagd in der Robotik entwockelt sich beeindrückend schnell. Wenn die Russen so weiter machen, dann wird ihnen in in der Robotik bald keiner mehr das Wasser reichen.
    neue Kommentare anzeigen (0)