Widgets Magazine
14:39 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Die noch in der UdSSR gebaute Antonow An-124 Ruslan war viele Jahre das größte Transportflugzeug der Welt.

    Ukrainische Air Force One für Trump? - Antonow will für Boeing einspringen

    © Sputnik / Sergej Starostenko
    Technik
    Zum Kurzlink
    2435227
    Abonnieren

    Nachdem der designierte US-Präsident Donald Trump die Abbestellung der neuen Air Force One aus Boeing-Produktion gefordert hat, bietet sich Antonow als Alternative an. Der ukrainische staatliche Flugzeugbauer ist finanziell angeschlagen, nachdem Kiew sämtliche Kontakte mit den russischen Zulieferern abbrechen lassen hat.

    Trump hatte zuvor gefordert, den Vertrag mit Boeing für den Bau der neuen 747 Air Force One zu stornieren. Der Preis sei zu hoch, die Kosten von mehr als vier Milliarden Dollar „außer Kontrolle“, so der designierte US-Staatschef zur Begründung.

    ​Darauf twitterte der ukrainische Hersteller Antonow: „Man sollte vielleicht Antonow als Air Force One in Betracht ziehen.“

    Antonow, einst einer der bekanntesten Flugzeugbauer der Sowjetunion, hat in diesem Jahr kein einziges Flugzeug mehr gebaut. Grund dafür ist das Fehlen russischer Bauteile. Die ukrainische Regierung hatte 2014 die Industrie- und Handelsbeziehungen mit dem damals noch größten Partner Russland kappen lassen, um sich der EU zuzuwenden.

    In dieser Woche beantragte Antonow bei der Regierung in Kiew Subventionen in Höhe von 703,2 Millionen US-Dollar, um eigene Produktionskapazitäten zu sanieren und die russischen Zulieferteile zu ersetzen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukraine-Krise: Poroschenko verbietet militärtechnische Kooperation mit Russland
    Putin bietet ukrainischer Rüstungsindustrie Beistand an
    Kiew will russischen Antonow-Flugzeugen Flüge ins Ausland verbieten
    Tags:
    Flugzeugbauer KB Antonow, Donald Trump, Ukraine, USA