11:31 09 Dezember 2019
SNA Radio
    Alexander Obuchow

    Russische Marine bekommt erstes Minenräumschiff aus Fiberplastik - VIDEO

    © Sputnik / Aleksei Danitschew
    Technik
    Zum Kurzlink
    Neue Waffen für russische Armee (670)
    3885
    Abonnieren

    Die russische Marine hat das erste aus Fiberplastik gebaute Minenabwehrfahrzeug „Alexander Obuchow“ des Projektes 12700 „Alexandrit“ erhalten, wie das russische Verteidigungsministerium auf seiner offiziellen Homepage berichtet.

    „Mit dem feierlichen Hissen der Andrejewski-Flagge auf dem Schiff,Alexander Obuchowʻ  schlagen unsere Minenräumkräfte eine neue Seite in ihrer Geschichte auf. Das ist zweifellos ein großer Erfolg unserer Projektanten und Schiffsbauer“, so der russische Marinechef Wladimir Koroljow.

    Laut Koroljow sind sieben weitere Minenräumschiffe für die russische Flotte geplant. Sie sollen im Zeitraum von 2016 bis 2018 gebaut werden.

    Die Alexander Obuchow, benannt nach einem sowjetischen Helden und Marineoffizier aus dem Zweiten Weltkrieg, wurde in der Newski-Werft in Sankt Petersburg im September 2011 auf Kiel gelegt. Das Schiff wurde am 9. Dezember 2016 in den Dienst der Baltischen Flotte gestellt. Die Wasserverdrängung des Schiffes beträgt etwa 900 Tonnen. Es hat eine Länge von 60 Metern.

    Das Projekt 12700 „Alexandrit“ ist eine Klasse von Minenräumschiffen der Russischen Marine, die zur Suche nach Seeminen im Küstenvorfeld entwickelt wurde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Neue Waffen für russische Armee (670)

    Zum Thema:

    Erster für russische Marine serienmäßig gebauter Logistik-Eisbrecher läuft vom Stapel
    U-Boot “Weliki Nowgorod” an russische Marine übergeben
    Russische Militärs rücken in ehemalige „Hauptstadt“ des IS ein
    Proteste wegen Gipfels im Normandie-Format: Demonstrierende bauen Zeltlager in Kiew auf
    Tags:
    Schiff, Flotte, Marine, Wladimir Koroljow, Russland