02:59 15 November 2019
SNA Radio
    Mond

    Russland entwickelt riesiges Atom-Mondfahrzeug

    © NASA . GSFC Scientific Visualization Studio
    Technik
    Zum Kurzlink
    113511
    Abonnieren

    Experten der Moskauer Technischen Universität „Nikolai Bauman“ und des Institus für Weltraumforschung werden drei Typen von Mondfahrzeugen entwickeln.

    Dabei soll es sich um Apparate verschiedener Größen handeln, von denen der größte laut Medienberichten ein Atomtriebwerk bekommen wird.

    Das leichte Mondmobil wird nur 20 bis 30 Kilogramm schwer sein und sich von der Landekapsel „Luna-Glob“ um höchstens 500 Meter entfernen. Zu seinen Aufgaben wird die Suche nach Wasser enthaltenden Gebieten, das Entnehmen von Bodenproben und Fotoaufnahmen von der Mondoberfläche gehören. Planmäßig soll dieser Mondrover 2019 gestartet werden. Die entsprechenden Tests sind für 2018 geplant.

    Das mittelgroße Mondmobil wird bis zu 250 Kilogramm schwer sein und einen Solarmotor haben. Es soll zum Mond mit dem Raumapparat „Luna-Resurs-1“ gebracht werden, dessen Start für 2021 angesetzt ist. Dieses Gerät wird sich von der Landekapsel um 400 Kilometer entfernen können.

    Das größte Mondmobil wird 550 bis 750 Kilogramm schwer und dadurch mit dem sowjetischen Mondfahrzeug „Lunochod-1“  vergleichbar sein. Es soll Geräte bis zu einer Gesamtlast von 70 Kilogramm an Bord nehmen können, darunter eine Bohranlage für das Entnehmen von Bodenproben aus einer Tiefe von 1,5 Metern sowie 16 kleine Stationen für die Untersuchung des Regoliths und von Erd- bzw. Mondbeben. Unterwegs auf dem Mond soll das Mondmobil diese Stationen an für die Wissenschaftler wichtigsten Orten hinterlassen.

    Dieses Mondmobil soll über zwei Antriebe verfügen – eine Solarbatterie und ein Atomtriebwerk, so dass es bis zu 400 Kilometer weit fahren kann – selbst in Gebieten, wo es kein Sonnenlicht für die Solarbatterie gibt. Vermutlich wird dieses Gerät in den Polargebieten des Mondes arbeiten. Wann es gestartet werden könnte, ist vorerst unbekannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Auf statt hinterm Mond: Roskosmos plant bemannte Forschungbasis
    China verkündet Termin für erste Taikonauten-Landung auf dem Mond
    Russland und China planen gemeinsame Mond-Mission
    Russland entwickelt neue Trägerrakete für sein Mondprogramm
    Tags:
    Lunochod-1, Luna-Glob, Russland, Mond