08:35 25 Januar 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    2973
    Abonnieren

    Die russischen Luft- und Weltraumkräfte sollen künftig mindestens 700 funktionstüchtige und einsatzbereite Jagdflugzeuge besitzen, wie das russische Nachrichtenportal „Lenta.ru“ unter Berufung auf eine Militärquelle am Donnerstag berichtet.

    Eingelagerte ältere Modelle seien in dieser Zielstellung über 700 Stück nicht berücksichtigt worden, hieß es.

    „Dieser Wert kann im Jahre 2025 erreicht werden. Die Jagdflugzeuge stellen dann etwa 40 Prozent der Gesamtzahl aller Flugmaschinen der russischen Luft- und Weltraumkräfte dar“, so eine Quelle.

    Dazu zählen die Jagdflugzeuge des OKB (Experimental-Konstruktionsbüro) Suchoi Su-30, Su-35, modernisierte Modelle Su-27 und die Maschinen der fünften Generation. Außerdem werden modernisierte Abfangjäger des Typs MiG-31, MiG-29 sowie MiG-35 geliefert.

    Damit steigt die Gesamtzahl der Jagdflugzeuge um mehr als ein Drittel. Zurzeit sind etwa 500 Jagdflieger bei den russischen Luft- und Weltraumkräften im Einsatz.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rasen Sie mit russischem Kampfjet MiG-29 in die Stratosphäre - Panorama-VIDEO
    Neuer Radar für MiG-35: Gleichzeitig 30 Ziele im Visier
    Mehrzweckkampfflugzeug MiG-35
    Krim-Luftraum: Neueste Su-30SM-Jets sichern Himmel über Schwarzmeerhalbinsel – VIDEO
    Neueste Mehrzweckjets Su-35S nach Karelien verlegt – VIDEO
    Tags:
    Jagdflugzeug, Su-30, MiG-35, Su-35, MiG-29, MiG-31, Su-27, Luft- und Weltraumtruppen Russlands, Russland