02:37 25 Februar 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    (Aus-)Rüstung der russischen Armee (2017) (42)
    1574
    Abonnieren

    Im russischen Militärbezirk Ost werden bald spezielle Einheiten zur Bekämpfung unbemannter Flugapparate aufgestellt, wie der Pressesprecher des Militärbezirks, Alexander Gordejew, mitteilte.

    „Auf der Raketenschützen-Konferenz im Amur-Gebiet wurden die Vervollkommnung der Kampfmethoden gegen unbemannte Flugapparate (Drohnen – Anm. d. Red.) sowie die Aufstellung entsprechender Einheiten erörtert“, so Geordejew.

    Wie er ferner sagte, wurde auf der Konferenz auch der Plan für eine umfangreiche taktische Übung der Luftabwehr auf dem Übungsgelände in Burjatien ausgearbeitet. Es sei die Organisation des Gefechtsdienstes sowie das Zusammenwirken der Luftwaffe, der Fliegerabwehr aller Truppen sowie der Fliegerabwehrkräfte der Küstenschutztruppen der Pazifik-Flotte erörtert worden. Die Konferenzteilnehmer hätten zudem Bilanz gezogen über die Ergebnisse der Feldübungen der Fliegerabwehrtruppen des Militärbezirks Ost, ebenso über die Ergebnisse der taktischen Raketenübungen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    (Aus-)Rüstung der russischen Armee (2017) (42)

    Zum Thema:

    Pentagon testet Mini-Drohnen in Scharen, Russland sucht billige Abschuss-Waffen
    Erste Killer-Drohnen vor 118 Jahren? Patent von Nikola Tesla entdeckt
    Billig und effektiv: Russland entwickelt neue Waffe gegen Schwärme von Mini-Drohnen
    Russlands Armee bekommt effektive Waffe gegen Drohnen-Horden
    Tags:
    Drohnen, Russland