22:46 19 August 2017
SNA Radio
    Start des Satelliten Kirameki-2 vom Weltraumbahnhof Tanegashima

    Japan startet erstmals eigenen Militärsatelliten

    © REUTERS/ Kyodo/via REUTERS
    Technik
    Zum Kurzlink
    0 482314

    Das japanische Militär hat erstmals einen eigenen Kommunikationssatelliten ins All gebracht. Eine Trägerrakete mit dem Satelliten Kirameki-2 hob am Dienstag vom Weltraumbahnhof Tanegashima ab, meldete die Agentur Kyodo.

    Kirameki-2 ist einer von insgesamt drei Satelliten, die drei bisher vom Militär genutzte zivile Satelliten ersetzen sollen. Die neuen Satelliten sollen für eine schnellere Kommunikation zwischen dem Heer, der Marine und der Luftwaffe Japans sorgen. Den Umstieg auf das militärische Satelliten-Netzwerk begründet Kyodo mit einer Bedrohung durch das benachbarte Nordkorea.

    Der erste Satellit der Baureihe, Kirameki-2, war 2016 beim Transport beschädigt worden und soll sich nach der Reparatur im März 2018 ins All begeben. Anfang 2021 soll Kirameki-3 folgen.

    Zum Thema:

    Obamas Atom-Deklaration macht seine Verbündeten nervös – Medien
    Nordkorea feuert in Richtung Japan
    THAAD-Raketen: Neuer Zankapfel für China und Japan?
    Tags:
    Satellit Kirameki, Start, Japan
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren