18:13 18 August 2018
SNA Radio
    MiG-35

    Russland braucht MiG-35 für Syrien-Einsatz

    © Sputnik / Ramil Sitdikow
    Technik
    Zum Kurzlink
    1036111

    Die russischen Luft- und Weltraumkräfte benötigen das neueste Kampflugzeug vom Typ MiG-35, um die gestellten Aufgaben in Syrien zu erfüllen, wie der Oberste Befehlshaber der russischen Fliegerkräfte, Generaloberst Viktor Bondarjow, am Freitag mitteilte.

    „Gott sei Dank gibt es derzeit keine bewaffneten Großkonflikte, nur lokale wie in Syrien. Wir brauchen genau solche Flugzeuge, die diese Aufgabe lösen können, für 3500 Kilometer, die die MiG-35 fliegen kann. Das ist uns recht“, so Bondarjow.

    Die MiG-35 ist ein doppelsitziges Flugzeug, entwickelt auf der Basis des bordgestützten Kampfjets MiG-29KUB. Das neue Flugzeug hat keinen Haken, der bei der Landung vom Seil an Bord des Flugzeugträgers erfasst wird, und keine abklappbaren Flügel. Stattdessen bekommt die MiG-35 die Radaranlage H010 Schuk-A mit einem aktiven Phased-Array-Radar. Die Schuk ortet gegnerische Flugzeuge, Hubschrauber und Drohnen aus einer Entfernung von bis zu mehr als 300 Kilometern. Das Flugzeug kann etwa sieben Tonnen tragen und hat eine Geschwindigkeit von mehr als 2700 Stundenkilometer. Sein Kampfradius beträgt 1000 Kilometer und seine Dienstgipfelhöhe beläuft sich auf 17.500 Meter.

    Zum Thema:

    Direkt nach Test-Abschluss: Neueste Kampfjets MiG-35 gehen bald in russischen Dienst
    Tags:
    Syrien-Einsatz, MiG-35, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren