17:09 17 Februar 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    1011716
    Abonnieren

    Der Anteil moderner Panzer im russischen Heer dürfte zum Jahr 2020 auf 70 Prozent steigen. Diese Prognose gab der Oberbefehlshaber der russischen Landstreitkräfte, Generaloberst Oleg Saljukow, am Samstag in Moskau.

    „Der Anteil moderner Panzer T-72B3, T-80U und T-90A in den Truppen ständiger Bereitschaft beträgt derzeit etwas mehr als 50 Prozent. Ihrer Feuerkraft und Manövrierfähigkeit nach stehen solche Maschinen den besten ausländischen Modellen in nichts nach“, wurde der General vom Pressedienst des Verteidigungsministeriums zitiert.

    Im vergangenen Jahr habe das russische Heer rund 2.000 gepanzerte Fahrzeuge erhalten, darunter Panzer T-72B3 sowie Schützenpanzerwagen BMP-3 und BTR-82A. „Der Anteil moderner Schützenpanzerwagen wird zum Jahr 2020 ebenfalls auf etwa 70 Prozent wachsen“, sagte General Saljukow.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Was die Sicherheit der russischen Grenzen gewährleisten kann – Minister Schoigu
    Panik in Washington: Russische Panzer übertreffen US-Analogien
    Wer hat Angst vor „Armata“ und „Kurganez“? London plant „Ultramobil-Brigaden“
    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    Tags:
    Zunahme, Anteil, Panzer, Oleg Saljukow, Russland