02:26 23 September 2017
SNA Radio
    Der russischen Unterwasser-Roboter „Marlin-350“Der russischen Unterwasser-Roboter „Marlin-350“

    Schwarzmeer: Russlands Marine hat neuen Tiefsee-Roboter

    © Sputnik/ Alexey Kudenko © Foto: JSC Tetis Pro
    1 / 2
    Technik
    Zum Kurzlink
    0 1646544

    „Marlin-350“ heißt die neue U-Drohne der russischen Schwarzmeer-Flotte, wie die Zeitung „Iswesitija“ schreibt. Stationiert ist das ferngesteuerte Vehikel auf dem Rettungsschlepper SB-739.

    „Marlin“ ist mit einer hochauflösenden Kamera, einem Roboterarm und einem Sonar ausgerüstet, das selbst kleine Objekte in einer Tiefe von über 100 Metern orten kann, wie die Zeitung berichtet.

    Gesteuert werde das Gerät über ein Kabel. Darüber erhalte der Steuermann auch die Kamerabilder und alle telemetrischen Daten.

    Eingesetzt wird die Drohne beispielsweise an gestrandeten Schiffen, schreibt die Zeitung. Dann kann „Marlin“ die Schiffsumgebung erkunden und nach einer geeigneten Fahrrinne suchen.

    Mehr zum Thema: Russland baut "Transformer"-U-Boot

    Der Unterwasser-Roboter ist bei einer Länge von knapp einem Meter rund 50 Kilogramm schwer. Er ist bei Lufttemperaturen von minus 20 bis plus 50 und in einer Tiefe von bis zu 350 Metern einsetzbar.

    Zum Thema:

    Drohnen mit den Augen steuern: VR-Helm für russische Armee
    Pentagon fordert von China erbeutete Unterwasser-Drohne zurück
    Russische Unterwasser-Drohne beunruhigt Pentagon
    Bloomberg: Neue US-Unterwasser-Drohnen untauglich
    Tags:
    Marlin-350, Schwarzes Meer, Russland