Widgets Magazine
20:46 20 Juli 2019
SNA Radio
    Das Atom-U-Boot Kasan beim Stapellauf in Sewerodwinsk

    Das wird der „schrecklichste Feind“ der US Navy – NI klärt auf

    © Sputnik / Sergej Mamontow
    Technik
    Zum Kurzlink
    2458811

    Mit dem neuen russischen Atom-U-Boot „Kasan“ ist nach Einschätzung des US-Journalisten Dave Majumdar womöglich der schrecklichste Feind der US-Flotte vom Stapel gelaufen.

    Die „Kasan“, die vergangene Woche im nordrussischen Sewerodwinsk zu Wasser gelassen wurde, sei für die Jagd auf strategische U-Boote der US Navy bestimmt, schreibt Majumdar in seinem Beitrag für die Zeitschrift „The National Interest“ (NI). In dem Beitrag wird der Militärexperte Michael Kofman vom Center for Naval Analyses mit den Worten zitiert: „Das ist möglicherweise das stärkste Atom-U-Boot des potenziellen Feindes.“

    Von ihrem Vorgänger „Sewerodwinsk“ unterscheide sich die „Kasan“ durch modernere funkelektronische Systeme und verbesserte Rumpfform.

    Die „Kasan“, das erste Atom-U-Boot der neuen Klasse Jassen-M, ist für die Bekämpfung von Land-, See- und Unterwasserzielen bestimmt. Dafür stehen ihm Marschflugkörper „Kalibr“ und „Oniks“ (Reichweite bis 1.500 km) und Torpedorohre zur Verfügung. Jedes U-Boot kann mit seiner 64-köpfigen Besatzung bis zu 100 Tage unter Wasser bleiben, ohne aufzutauchen. Die maximale Tauchtiefe beträgt 520 Meter und die Geschwindigkeit unter Wasser bis zu 31 Knoten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erstes russisches Atom-U-Boot der Borei-A-Klasse besteht Hydrauliktests
    17 Jahre Technik-Kur: Sowjetisches Atom-U-Boot zurück in russischer Flotte - VIDEO
    Modernisierte Jassen-Klasse: Atom-U-Boot „Kasan“ läuft vom Stapel
    Russlands ungewöhnlichste Waffen
    Tags:
    USA, Russland