05:38 10 Juli 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    665
    Abonnieren

    China und der Iran haben einen ersten kommerziellen Vertrag über die Modernisierung eines Schwerwasserreaktors in der iranischen Atomanlage Arak unterzeichnet. Das meldete die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Sonntag.

    Iranische Atomanlage in Arak
    © AP Photo / Arash Khamoushi
    Das Dokument kam am selben Tag in Wien zustande. Der Vertrag war zuvor in Peking paraphiert worden.

    Irans Präsident Hassan Rouhani hatte zuvor erklärt, dass die Anlage in Arak zu einem modernen Forschungsreaktor umprofiliert und den höchsten internationalen Standards gerecht sein wird. Nach der Modernisierung wird der Reaktor nicht mehr für die Aufarbeitung von waffenfähigem Plutonium geeignet sein.

     

    Zum Thema:

    Tillerson deklariert Iran-Atom-Deal als gescheitert
    Aufhebung der Iran-Sanktionen: Warum sich der Westen nicht sputet - Lawrow
    Rouhani bei Putin – Iran und Russland vereinbaren enge Kooperation
    Israel schlägt Arabern Allianz gegen Iran vor
    Teheran erläutert seine "Atom-Pläne"
    Tags:
    Modernisierung, Reaktor, Arak, China, Iran