11:42 20 Februar 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    73106
    Abonnieren

    Das neue Windows 10S hat eine interessante Eigenschaft, die ihre User wohl kaum begeistern wird. Dabei geht es darum, dass es in der „Light-Version“ des Betriebssystems unmöglich ist, den Standardbrowser sowie die Standardsuchmaschine festzulegen. Diese werden von Microsoft festgelegt.

     

    Bei Windows 10 S handelt es sich um eine abgespeckte Variante des bekannten Windows 10. Dieses Betriebssystem ist ausschließlich mit Programmen aus dem Windows Store kompatibel. Die Installation anderer Programme ist dabei unmöglich.

    Der Microsoft-Browser Edge sowie die Suchmaschine Bing sind dort als Standard festgelegt. Und dies kann auch nicht geändert werden. Somit überlässt das US-Unternehmen seinen Usern in dieser Hinsicht keine Wahl.

    Windows 10S wurde Anfang dieser Woche präsentiert. Das Betriebssystem ist vor allem für die Nutzung in Bildungseinrichtungen gedacht.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Kartellbehörde geht gerichtlich gegen Software-Gigant Microsoft vor
    Übersetzungsmaschine macht aus „Daesh“ „Saudi Arabien“ – Microsoft entschuldigt sich
    Aggressives Windows-Update: Microsoft muss zahlen
    Microsoft steigt als erster US-Großkonzern in Cannabis-Handel ein
    Tags:
    Windows 10, Windows, Microsoft, USA