05:50 25 April 2019
SNA Radio
    Russisches Wachschiff „Smetliwyj“

    Russisches Wachschiff „Smetliwy“ schließt sich Mittelmeer-Marineverband an

    © Foto: Russisches Verteidigungsministerium
    Technik
    Zum Kurzlink
    41203

    Das Wachschiff der Schwarzmeer-Flotte „Smetliwy“ (Dt. „Scharfsinniger“) schließt sich laut dem Sprecher der Schwarzmeer-Flotte, Kapitän zur See Wjatscheslaw Truchatschjow, dem russischen Marineverband im Mittelmeer an.

    „Die ‘Smetliwy‘, die zuvor an U-Bootabwehrübungen teilgenommen und mit Flugabwehrraketen Schießübungen auf einen Zielflugkörper durchgeführt hat, hat ihre geplante Fahrt von Sewastopol ins Mittelmeer begonnen“, so Truchatschjow.

    Mehr zum Thema: Helden-„Warjag“-Schiff im Schwarzen Meer entdeckt – VIDEO

    Das Schiff soll sich bereits heute dem ständigen Flottenverband in der fernen Seezone anschließen, wo bis zu zehn Militär- und Versorgungsschiffe der Schwarzmeer-Flotte im Einsatz sind, darunter die neuesten Fregatten „Admiral Grigorowitsch“ und „Admiral Essen“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland baut Flottenverband vor syrischer Küste aus
    IS bedroht Russlands Marine im Bosporus
    Russlands Verteidigungsamt zu Meldungen über Heben „geheimer Anlagen“ von „Liman“
    Gestatten, Fregatte „Admiral Grigorowitsch“: Neu im Mittelmeer-Marineverband
    Tags:
    Marineverband, Flottenverband, Schiff, Flotte, Smetliwyj, Wachfregatte „Admiral Essen", Schiff Admiral Grigorowitsch, Schwarzes Meer, Mittelmeer, Sewastopol, Krim, Russland