SNA Radio
    Die russische Kriegsmarine in Tartus (Archivbild)

    Erster russischer Hubschrauberträger soll 2022 schwimmen

    © Sputnik / Grigoriy Sysoev
    Technik
    Zum Kurzlink
    71005
    Abonnieren

    Russland beginnt laut Vize-Verteidigungsminister Juri Borissow im kommenden Jahr mit dem Bau eigener Hubschrauberträger. Das erste Schiff könnte 2022 an die Kriegsmarine ausgeliefert werden.

    Der Bau von Hubschrauberträger sei im neuen staatlichen Rüstungsprogramm vorgesehen, das für den Zeitraum von 2018 bis 2022 angelegt sei, sagte Borissow am Donnerstag auf der Hubschraubermesse HeliRussia 2017 in Moskau. Der Bau dauere vier Jahre, so dass der erste Hubschrauberträger 2022 in Dienst gestellt werden könnte.

    Russland wollte zuerst französische Hubschrauberträger für seine Marine kaufen und bestellte 2011 in Frankreich zwei Schiffe des Typs Mistral für 1,2 Milliarden Euro. Die USA stemmen sich allerdings gegen den Deal. 2014 stoppte der damalige französische Präsident Francois Hollande die Auslieferung der bereits gebauten Schiffe nach Russland.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Japans neuer Hubschrauberträger DDH-184 „Kaga“
    Neuer Hubschrauberträger in Japan getauft - VIDEO
    Nach Scheitern von Mistral-Deal: Russland wird eigene Hubschrauberträger bauen
    Wie Moskau und Kairo zusammen Mistral-Schiffe ausrüsten könnten
    Tags:
    Russland