18:50 21 November 2018
SNA Radio
    Marine Marschflugkörper Kalibr auf der russischen Fregatte Admiral Grigorowitsch (Archivbild)

    Palmyra: Militärexperte stuft russischen Raketenangriff auf Daesh als Übungsstart ein

    © Sputnik / Witalij Timkiw
    Technik
    Zum Kurzlink
    111426

    Die Art und Weise, wie die russische Marine Marschflugkörper Kalibr auf Objekte der Terrormiliz Daesh (IS, auch Islamischer Staat) abgefeuert hat, spricht laut dem namhaften russischen Militärexperten Konstantin Siwkow offenbar dafür, dass die Raketenstarts auch einen Übungscharakter hatten.

    „So eine Zahl von Raketen und deren Verteilung – jeweils zwei Marschflugkörper von einem Schiff sowie einem U-Boot – spricht dafür, dass es wahrscheinlich ein Übungsstart gewesen ist. Das heißt, das Personal hat geübt, Waffen dieser Art einzusetzen; es gab aber dabei einen Anlass, diese Kampfwaffen unter Kampfbedingungen gegen ein konkretes Kampfobjekt einzusetzen“, sagte Siwkow.

    Der Experte betonte dabei, dass die Vorbereitung auf solch einen Start viel Zeit und Mühe in Anspruch genommen haben soll. „Dieser Anschlag ist vorgeplant worden. Man hat nicht einfach Kämpfer entdeckt und sie angegriffen“, erläuterte er. Siwkow ist der Auffassung, dass der Anti-Terror-Kampf in Syrien dazu beitrage, dass die russischen Militärs ihre Effizienz beim Waffeneinsatz unter Kampfbedingungen erhöhen könnten.

    „Das Beste ist es, auf bewegungslose Objekte und bereits bekannte Ziele auf Übungsplätzen zu schießen, Kampfstarts aber gegen einen realen Gegner durchzuführen“, so Siwkow. „Man kann sagen, dass der Syrien-Einsatz gerade eine solche Möglichkeit gegeben hat.“

    Marine Marschflugkörper Kalibr auf der russischen Fregatte Admiral Grigorowitsch (Archivbild)
    © Sputnik / Witlaij Timkiw
    Marine Marschflugkörper Kalibr auf der russischen Fregatte "Admiral Grigorowitsch" (Archivbild)

    Russlands Verteidigungsministerium hatte am Mittwoch gemeldet, dass die Fregatte Admiral Essen und das U-Boot Krasnodar der russischen Marine vier Marschflugkörper Kalibr auf Objekte der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) in einem Bezirk des syrischen Palmyra abgefeuert und alle angepeilten Ziele erreicht hätten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Anti-IS-Kampf: Fregatte „Admiral Grigorowitsch“ feuert Kalibr-Raketen ab - Video
    Schoigu informiert Putin über Raketenangriff auf IS-Objekte in Palmyra
    Russische Kalibr-Marschflugkörper im Syrien-Einsatz – Chronologie
    Russische Pazifikflotte bekommt 2018 weitreichende Marschflugkörper Kalibr
    Russland stattet sowjetische Atom-U-Boote mit Kalibr-Marschflugkörpern aus
    Tags:
    Raketenangriff, Experte, Erfolg, Kommentar, Marine, Kalibr-Rakete, Terrormiliz Daesh, Palmyra, Syrien, Russland