13:10 20 Februar 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    1923227
    Abonnieren

    Chinesische Ingenieure tüfteln derzeit an einem Killerschiff. Nach Angaben US-amerikanischer Militärexperten geht es um das sogenannte Arsenal-Schiff, wie es in den 1990er Jahren in den USA projektiert wurde.

    Das soll ein großes Überwasserschiff oder ein U-Boot sein, das hunderte Raketen an Bord transportieren kann. Ein solches Schiff wird es der chinesischen Marine ermöglichen, die Feuerkraft ohne Investitionen in eine große Zahl teurer Flugzeugträger, Raketenkreuzer und Zerstörer schnell zu erhöhen, schreibt das US-Magazin „Popular Mechanics“.

    Den Angaben zufolge hatten die USA das Arsenal-Schiff in den 1990er Jahren aus gleichem Grund konzipiert. Geplant waren supergroße Schiffe mit minimaler Besatzung. Jedes Schiff dieser Art sollte bis zu 500 vertikale Startrampen Mark 41 für Tomahawk-, SM-2- oder SM-3-Raketen haben. Ein Schiff dieses Typs hätte eine nur mit Flugzeugträgern vergleichbare Feuerkraft gehabt.

    China entwickelt zwei Modifikationen – Überwasserschiff und U-Boot – mit einer Wasserverdrängung von je 20.000 Tonnen. Ein erstes Monsterschiff dieser Klasse dürfte 2020 vom Stapel laufen. Es wird bis zu 300 Raketen an Bord haben.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie reagieren Russland und China auf neuesten US-Flugzeugträger Gerald Ford?
    Gefahr aus der Tiefe: Warum US-Marine russische und chinesische U-Boote fürchtet
    Peking reagiert scharf auf US-Provokationen in Südchinesischem Meer
    Chinas Marine-Aufrüstung: „Ziel ist kein Konflikt mit Russland, sondern…“
    Experte: Chinas neuer Flugzeugträger nach sowjetischem Vorbild gebaut
    Tags:
    Entwicklung, Killer-Schiff, China