08:56 23 Juni 2017
Radio
    USS Gerald R. Ford (CVN 78)

    „USS Gerald R. Ford“: Jets können vom teuersten US-Flugzeugträger nicht abheben

    © Foto: Public domain
    Technik
    Zum Kurzlink
    1163455633220

    Nach dem Dienstantritt des Flugzeugträgers „USS Gerald R. Ford“ bei der US-Kriegsmarine ist Medienberichten zufolge ein neues Problem auf dem Schiff entdeckt worden. Laut der Agentur Bloomberg können Kampfjets mit vollen Tanks nicht von dem teuersten Flugzeugträger der Geschichte starten.

    Jagdbomber vom Typ F/A-18 Hornet könnten nicht mit vollen Außentanks von dem Flugzeugträger starten, berichtete Bloomberg. Dadurch sei die Einsatzfähigkeit beschränkt. Zuvor wurde gemeldet, dass die Kosten für die Fanganlage, die zum Abbremsen der landenden Flugzeuge dient, sich auf 961 Millionen Dollar verdreifacht hätten.

    Die fast 13 Milliarden Dollar teure „USS Gerald R. Ford“ wurde im Mai  – mit fast drei Jahren Verspätung – als Typschiff der modernsten Flugzeugträgerklasse an die US-Marine übergeben. Schon während des Baus war das Projekt wegen unausgereifter Systeme, Mehrkosten und Verzögerungen kritisiert worden.

    Zum Thema:

    USA: Weltweit teuerster Flugzeugträger noch nicht kampffähig
    US-Marine bekommt teuersten Flugzeugträger der Welt
    Wie Russland und China US-Flugzeugträger zerstören können - „National Interest“
    Tags:
    USS Gerald R. Ford (CVN-78), USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren