05:51 17 Oktober 2017
SNA Radio
    Aufklärungsdrohne ZALA 421-16E2 aus der Produktion des Kalaschnikow-Konzerns

    Kalaschnikow nimmt serienmäßige Produktion neuartiger Aufklärungsdrohnen auf

    © Foto: Konzern "Kalaschnikow"
    Technik
    Zum Kurzlink
    0 2258654

    Der russische Rüstungskonzern Kalaschnikow hat die serienmäßige Produktion neuartiger Drohnen aufgenommen. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

    Der unbemannte Flugapparat vom Typ ZALA 421-16E2 ist den Angaben zufolge unter anderem für die Koordinierung und Leitung von Bodentruppen und Kampfrobotern, aber auch für Aufklärungseinsätze bestimmt. Die ersten Maschinen seien bereit an die Kunden ausgeliefert worden, hieß es.

    Drohnen dieses Typs werden von Kalaschnikow-Tochter ZALA AERO gebaut. Der Apparat wiegt nur 7,5 Kilogramm und hat einen Aktionsradius von mindestens 50 Kilometern beziehungsweise von 30 Kilometern bei schlechten Wetterbedingungen.

    ZALA-Drohnen werden im Juli auf der Luftfahrtmesse MAKS in Schukowski bei Moskau und im August in der Ausstellung „Armee-2017“ zum ersten Mal öffentlich gezeigt. Nach Konzernangaben wurden solche Drohnen nicht nur von Militärs, sondern auch von Staatsorganen und Unternehmen bestellt.

     

    Zum Thema:

    Kalaschnikow für Riesen-Russen: Waffen extra für Walujew – VIDEO
    Russlands Rüstungsexport: Von Kalaschnikow über Eisbrecher bis zu Raketen
    Pistole statt Sturmgewehr: US-Firma „schrumpft“ Kalaschnikow - FOTO
    Kalaschnikow will neuestes Maschinengewehr serienweise herstellen
    Kalaschnikow arbeitet an 30-Tonnen-Kampfroboter
    Tags:
    Serie, Produktion, Drohne, Konzern "Kalaschnikow", Russland