07:17 19 Juni 2019
SNA Radio
    Flugabwehr-System Panzyr (Archivbild)

    Flugabwehr-System „Panzyr“ sticht in See

    © Sputnik / Igor Sarembo
    Technik
    Zum Kurzlink
    0 1141

    Schiffe der russischen Marine werden mit dem Luftabwehrsystem „Panzyr“ ausgerüstet, wie die Zeitung „Rossiskaja Gaseta“ berichtet.

    Teststart einer seegestützten Interkontinental-Rakete des Typs Bulawa
    © Sputnik / Ministry of defence of the Russian Federation
    Dieses System bekämpft bis zu vier Höchstgeschwindigkeitsziele gleichzeitig, die sich mit bis zu 1000 Metern pro Sekunde auf das Schutzobjekt zubewegen. Dafür setzt „Panzyr“ sowohl auf Lenkraketen als auch auf Schnellfeuerkanonen.

    Die Lenkwaffen erreichen die Ziele aus 20 Kilometer Entfernung in einer Höhe zwischen zwei Metern und 15 Kilometern. Die Kanonen bekämpfen Objekte auf einer Distanz von bis zu vier und einer Höhe von bis zu drei Kilometern.

    Die russische Flotte erhält die Spezialvariante des Systems „Panzyr ME“. Die Lieferverträge seien bereits unterschrieben, sagte der Chef des Systemherstellers der Zeitung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA vs. Russland: Wessen Panzer, Schiffe, Flugzeuge und Kanonen sind besser?
    Mit Drohnen und Hyperschall-Raketen: Vorteile künftiger russischer Atom-U-Boote
    Russischer Schiffsbauer stellt Tiefwassertorpedo für Auslandseinsatz vor
    Tags:
    Ausrüstung, Modernisierung, Waffen, Russlands Seestreitkräfte, Russland