19:03 18 Dezember 2018
SNA Radio
    Su-25 verlässt russische Militärbasis Hmeimim in Syrien (Archivbild)

    Zahl russischer Waffendeals nach Einsatz in Syrien sprunghaft zugenommen

    © Sputnik / Wadim Grischankin
    Technik
    Zum Kurzlink
    2844

    Die erfolgreichen Handlungen der russischen Luft- und Weltraumstreitkräfte haben zu „einem sprunghaften Anstieg“ der Zahl der Kaufverträge für russische Waffen geführt. Dies teilte der russische Vizepremier Dmitri Rogosin der Agentur RIA Novosti mit.

    Russische Luftwaffe zerbombt Infrastrukturobjekte der Terroristen in Syrien
    © Foto : Ministry of Defence of the Russian Federation

    „Man kann so viel wie man will verschiedene Messen besuchen und erklären, dass unsere Waffen gut sind, dennoch ist das beste Bewertungskriterium für die Effektivität unserer Waffen deren Kampfeinsatz, was in Syrien auch geschah“, so Rogosin.

    „Der sprunghafte Anstieg“ der Verträge für den Kauf russischer Waffen und der Kampfsysteme der Luftwaffe zeige, dass Russland seine Armee und Flotte mit guten Waffen habe ausstatten können. Er freue sich sehr darüber, und die Arbeiter der Verteidigungsindustrie seien mit den Ergebnissen ihrer Arbeit auch sehr zufrieden.

    Vertreter Russlands, des Iran und der Türkei hatten am 6. Mai bei den Syrien-Verhandlungen in der kasachischen Hauptstadt Astana ein Memorandum über die Einrichtung von vier Sicherheitszonen unterzeichnet, um die Zivilbevölkerung zu schützen, Syrien vor einem Zerfall zu bewahren sowie ein Ende der Gewalt und eine friedliche Beilegung des seit 2011 andauernden Krieges zu ermöglichen. Es handelt sich dabei um die Provinz Idlib, Teile der benachbarten Provinzen Latakia, Hama und Aleppo, Gebiete im Norden der Provinz Homs, Ost-Ghuta sowie die südlichen Provinzen Derya und Kuneitra.

    Die russische Luftwaffe fliegt dort nach eigenen Angaben bereits seit dem 1. Mai keine Angriffe mehr. Bei Bedarf könnten in Syrien weitere Deeskalationszonen geschaffen werden, hatte Sergej Rudskoj, Ressortleiter Operatives im russischen Generalstab, früher mitgeteilt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Luftwaffe katapultiert sich mit Hyperschall in neue Liga
    Top 7 russischer Waffen in Syrien - FOTOs
    Washington will Teile Syriens okkupieren – US-Experte