15:23 06 April 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    3327910
    Abonnieren

    Russische Panzersoldaten sind laut dem Chef der Landstreitkräfte, Generaloberst Oleg Saljukow, bereit, sich in einem fairen Wettkampf mit den Nato-Kollegen zu messen. Doch das nordatlantische Bündnis habe auf die Einladung zu den Internationalen Armeespielen 2017 nicht geantwortet.

    „Wir haben an 78 Länder Einladungen verschickt, darunter auch an Nato-Länder“, sagte Generaloberst Oleg Saljukow auf dem Truppenübungsplatz Alabino bei Moskau, wo am Dienstag die dritte Etappe des Panzerbiathlons ausgetragen wird.

    Laut Saljukow blieb die Einladung an die Nato ohne Antwort. „Wenn man mich fragt, kann ich nur zurückscherzen, dass sie (Nato) womöglich dazu nicht bereit sind“, sagte der General vor Journalisten. „Wir sind aber zu fairen Wettkämpfen bereit.“

    Die 3. Internationalen Armeespiele haben am Samstag  begonnen und werden gleichzeitig in Russland, Aserbaidschan, Weißrussland, Kasachstan und China ausgetragen.

    Im Vergleich zu den „Army Games“ 2016 hat sich die Teilnehmerzahl auf fast 4000 verdoppelt, neun weitere Teilnehmerstaaten sind hinzugestoßen. Die Debütanten-Liste reicht von Israel über Laos bis Südafrika.

    Im Laufe der 14 Tage treten insgesamt 150 Armee-Mannschaften aus 28 Ländern in 28 militärisch-sportlichen Disziplinen gegeneinander an – von Luftabwehr und Artillerie über ABC-Schutz und Militärpolizei-Rallye bis zum Spürhund- und Feldküchen-Wettbewerb. Die populärste Disziplin bleibt der Panzerbiathlon auf dem Militärgelände Alabino bei Moskau. In diesem Jahr haben die Armeen von 19 Staaten ihre Panzerteams gestellt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA testen Spezialtarnung gegen russischen Superpanzer Armata - FOTOs
    T-90 vs. Leopard 2A6: Militärexperten modellieren Panzergefecht
    Russlands ungewöhnlichste Waffen
    „Tödliche Konsequenzen“ – Gysi kritisiert Handeln der EU-Staaten als „beschämend“
    Tags:
    Internationale Armeespiele 2017, NATO, Russland