21:09 06 April 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    1470
    Abonnieren

    Bei dem jetzigen Internationalen Panzerbiathlon in Alabino haben Waffenexperten erstmals die Gelegenheit, den chinesischen Kampfpanzer Type 96 und seinen sowjetisch-russischen Vorläufer T-72 in Aktion zu vergleichen.

    Dank dem stärkeren Motor mit 1200 PS ist der Type 96 zwar schneller als der T-72 (1130 PS), schreibt die Onlinezeitung Vestnik-RM. Doch im Laufe der Modernisierung seien die Luftzufuhr und die Kühlung des chinesischen Motors komplizierter und seine Lebensdauer kürzer geworden.
    Auch die Panzerung sei durch den Umbau geschwächt worden: Selbst ein schweres Maschinengewehr könne dem Type 96 bedeutende Schäden zufügen, heißt es im Artikel.

    Panzerbiathlon ist Teil der 3. Internationalen Armeespiele, die seit Samstag  gleichzeitig in Russland, Aserbaidschan, Weißrussland, Kasachstan und China ausgetragen werden. Im Laufe der 14 Tage treten insgesamt 150 Armee-Mannschaften aus 28 Ländern in 28 militärisch-sportlichen Disziplinen gegeneinander an – von Luftabwehr und Artillerie über ABC-Schutz und Militärpolizei-Rallye bis zum Spürhund- und Feldküchen-Wettbewerb.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Panzer fordern Nato heraus – diese schweigt
    Kuweitische Soldaten treiben T-72 mit Panzerrohr in die Erde – VIDEO
    Army Games: Afrikanische Heeresaufklärer verirren sich in sibirischem Wald
    Army Games: Russen besetzen „Nato-Objekt“ am schnellsten
    Tags:
    T-72-Panzer, Type 96, Internationale Armeespiele 2017, China, Russland