Widgets Magazine
02:35 18 August 2019
SNA Radio
    Drohne (Symbolbild)

    Neue Waffe gegen Drohnen: Russischer Konzern „Kalaschnikow“ entwickelte REX 1

    © Sputnik / Alexej Danitchev
    Technik
    Zum Kurzlink
    41441

    Die Zala Aero Group, ein zum Kalaschnikow-Konzern gehörender Hersteller unbemannter Flugapparate, hat die elektronische, nicht tödliche Waffe namens REX 1 entwickelt, die Drohnen abschießen und WLAN-Signale dämpfen kann.

    „Das Team hat ein Gerät gegen die Drohnen entwickelt. Es kann GSM-Signale, WLAN-Signale im Frequenzbereich von 5,8 sowie 2,4 Gigahertz dämpfen. Das heißt, es kann auch gegen selbstgebastelte Spreng- und Brandvorrichtungen eingesetzt werden“, sagte der Vize-Chef der Zala Aero Group, Konstantin Abaschkin.

    Die neue Waffe verfügt demnach über ein Kollimatorvisier, über auswechselbare Blöcke zur GPS- und GLONASS-Unterdrückung, über einen taktischen Hebel, über aufsetzbare Ausrüstung — ein Stroboskop, ein Lasergerät sowie Audiorekorder und Videokameras.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Drohnen, Waffen, Konzern "Kalaschnikow", Russland