04:15 06 August 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    2974
    Abonnieren

    Die ultramodernen U-Boote „Kolpino“ und „Welikij Nowgorod“ sind im Mittelmeer eingetroffen, wo sie sich dem Seekriegsverband Russlands anschließen werden. Das hat der Informationsdirektor der Schwarzmeerflotte, Kapitän zur See Wjatscheslaw Truchatschow, am Montag mitgeteilt.

    „Die U-Boote fahren über Wasser unter Begleitung des Bergungsschleppers der Baltischen Flotte SB-921. Sie sollen sich dem Seekriegsverband im Mittelmeer anschließen“, so Truchatschow.

    „Kolpino“ und „Welikij Nowgorod“ sind die dieselelektrischen Jagd-U-Boote des Projekts 636,6 Warschawjanka und stellen eine Weiterentwicklung des Projektes 877 Paltus dar. Deren Aufgaben sind insbesondere die Bekämpfung von U-Booten und Überwasserschiffen, das Minenlegen sowie Patrouillen- und Überwachungsaufgaben. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lettland will russisches U-Boot und Schiff nahe seinen Grenzen gesichtet haben
    U-Boot „Juri Dolgoruki“ startet Bulawa-Rakete - VIDEO veröffentlicht
    Russland: Letztes U-Boot von Jassen-Klasse auf Kiel – 5. Generation im Gespräch
    Russische Fregatten und U-Boot feuern sechs Kalibr-Raketen auf IS-Objekte in Syrien
    Tags:
    Flottenverband, U-Boot-Jäger, Flotte, Kolpino, U-Boot Welikij Nowgorod, Schwarzmeerflotte, Wjatscheslaw Truchatschow, Mittelmeer, Russland