00:16 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Laser. Symbolbild

    Japan will Nordkoreas Raketen mit Laser bekämpfen

    CC0
    Technik
    Zum Kurzlink
    0 15321029

    Japan will ein neues Lasersystem zur Vereitelung nordkoreanischer Raketen entwickeln, schreibt die japanische Zeitung „Yomiuri shimbun“.

    Die Waffe werde mit einem sehr starken Laser ausgerüstet, der eine Rakete sofort nach dem Start beschießen und kampfunfähig machen und möglicherweise sogar vernichten könne.

    Die gegenwärtige Militärtechnik Japans ist laut dem Blatt unfähig, nordkoreanische Raketen abzufangen, deshalb erwägt Tokio derzeit die Aussichten, innovative Abwehrwaffen zu entwickeln.

    Mehr zum Thema: Wer beginnt das nukleare Armageddon?

    Der Laser soll eine Rakete in ihrer Beschleunigungsphase treffen. Eine erfolgreiche Entwicklung dieses Systems wird nicht nur ballistische Interkontinental-, sondern auch Mittelstreckenraketen abfangen können.

    Die Frage nach der Entwicklung der neuesten Waffe erhob sich, nachdem Nordkorea am 29. August unangekündigt eine ballistische Rakete „Hwasong 12“ über japanisches Territorium gestartet hatte. Die Rakete ist Meldungen nach etwa 2700 Kilometer weit geflogen und rund 1180 Kilometer östlich der nördlichsten japanischen Hauptinsel Hokkaido in den Pazifik gestürzt.

    Zum Thema:

    Kims Rakete ist ein pfiffiger Werbetrick - Experte
    Südkorea bereitet auf Präsidentenbefehl Angriff gegen Nordkorea vor
    Nordkoreas Atomtest: USA und Südkorea wollen militärische Antwort "umgehend umsetzen"
    Nordkorea bestätigt erfolgreichen Test Wasserstoff-Sprengkopfes
    Tags:
    Laserwaffen, Laser, Rakete, Hwasong-12, Japan, Nordkorea