20:39 18 November 2017
SNA Radio
    Atom-U-Boot

    Russisches Atom-U-Boot vernichtet Übungsgegner bei Torpedo-Manöver

    © Sputnik/ Ildus Gilyazutdinov
    Technik
    Zum Kurzlink
    22814584

    Bei einem Manöver der russischen Pazifikflotte hat das Atom-U-Boot „Kusbass“ aus der Unterwasserstellung Seeziele erfolgreich angegriffen. Darüber berichtet das Online-Portal rg.ru am Freitag.

    Das Portal zitiert den Leiter des Pressedienstes der Pazifikflotte im Wehrbezirk Ost, Wladimir Matwejew. Ihm zufolge hatte die „Kusbass“-Besatzung die Aufgabe, unbemerkt in das Stationierungsgebiet eines Kriegsschiffsverbandes des Übungsgegners einzulaufen und diesen mit Torpedos zu attackieren. Das U-Boot simulierte nach dem Angriff ein Manöver zum Ausweichen vor einem Gegenschlag und verließ das Meeresgebiet.

    Dem Bericht nach wurden insgesamt zwei Torpedos abgefeuert. Als Seeziele seien kleine U-Boot-Jagdschiffe der Kamtschatka-Gruppierung der Pazifikflotte eingesetzt worden.

    Laut Matwejew sind die Übungen damit nicht zu Ende. Die U-Boot-Jagdschiffe sollen nun ein manövrierendes U-Boot orten und es mit U-Boot-Abwehrwaffen „vernichten“.

    Zum Thema:

    Russlands Raketenkreuzer und Atom-U-Boot auf hoher See - VIDEO
    Russisches Atom-U-Boot wappnet sich mit Geduld – VIDEO aus Finnischem Meerbusen
    Atom-U-Boot feuert Rakete auf Kamtschatka ab - VIDEO
    Barentssee: Russisches Atom-U-Boot zerstört Seeziel mit Marschflugkörper
    Tags:
    Atom-U-Boot, Übungen, Manöver, Pazifikflotte, Wladimir Matwejew, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren