03:42 21 November 2017
SNA Radio
    Präsentation  Apple iPhone X

    Apples Gesichtserkennung versagt bei iPhone-X-Präsentation - VIDEO

    © REUTERS/ Stephen Lam
    Technik
    Zum Kurzlink
    61239254

    Das US-Unternehmen Apple hat am Dienstag das neue iPhone 8 und 8 Plus sowie das Flaggschiff iPhone X, das ohne die gewohnte Touch-ID funktionieren soll, vorgestellt. Bei der Präsentation im „Steve Jobs Theater“ ging aber etwas schief.

    „Das ist iPhone X, das per Blick entsperrt wird“, erklärte Apples Vize-Präsident Craig Federighi die Besonderheit der neuen Technologie. Auf dem Video ist aber zu sehen, dass auf dem Bildschirm der Tip „Zum Entsperren Home-Taste drücken“ erschien.

    „Noch ein Versuch…ohh… dann muss ich ein Ersatzmodell nehmen“, wurde  Apple’s Vertreter konfus. 

    Das Ersatzmodell konnte er dann per Blick freischalten.

    Die neue iPhone-Serie verfügt über mehrere neuartige Funktionen. Das "X" soll außerdem darauf verweisen, dass es sich um eine „Jubiläumsausgabe“ handelt. Mit diesem Modell will Apple sein erstes Smartphone würdigen, das vor zehn Jahren auf den Markt kam. Im Jahr 2007 präsentierte Apple die erste Generation des weltbekannten Smartphones.

    Feierlich (und vermutlich auch recht schmerzhaft) scheint hier allerdings auch der Preis zu sein — selbst für langjährige Apple-Fans. Das iPhone X soll nämlich mit wahlweise 64 GB für 1149 Euro oder mit 256 GB für 1319 Euro erhältlich sein

    Zum Thema:

    Apple will mit dem neuen iPhone X unser Leben und unsere Wahrnehmung verändern
    Apple stellt das neuste Smartphone iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X vor
    Leak enthüllt Details zu neuem Premium-iPhone – zwei Tage vor Präsentation
    iPhone 8: Twitter-User zeigt erste Bilder
    Tags:
    Technologie, iPhone 8 Plus, iPhone X, iPhone 8, smartphone, Apple, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren