Widgets Magazine
04:43 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Technik

    Zapad 2017: Russische Fallschirmjäger auch bei Schlechtwetter in Topform - VIDEO

    Technik
    Zum Kurzlink
    0 392
    Abonnieren

    Russische Fallschirmjäger haben während des gemeinsamen russisch-weißrussischen Manövers “Zapad 2017” im Gebiet Leningrad (St. Petersburger Umland) eine einzigartige Landung unter schwersten Witterungsbedingungen durchgeführt, teilt das russische Verteidigungsministerium mit.

    Der Flug von zehn Flugzeugen Iljuschin Il-76 und die Absetzung von Menschen und Militärtechnik fand demnach auf dem Übungsplatz Luschskij bei starker Bewölkung und Dauerregen statt. Dabei kamen Panzerwagen des Typs BDM-4M zum Einsatz.

    „Sogar bei solchen Witterungsbedingungen haben wir auf dem Landungsplatz abgesetzt. Neue Kampfmaschinen der Fallschirmjäger waren in der taktischen Gruppe des Bataillons vertreten, die an der linken und der rechten Flanke den Übergang unserer Truppen zu einem Gegenangriff gedeckt hat“, sagte der stellvertretende Befehlshaber der Luftlandetruppen, Generalleutnant Andrej Cholsakow.

    Mehr zum Thema: Zapad 2017: Russische Ostsee-Flotte übt Artillerie-Angriff

    Während des Manövers landeten 450 Fallschirmjäger und neun Militärtechnik-Einheiten auf einem Platz im Hinterland eines potentiellen Gegners. Nach der Absetzung blockierten die Luftlandetruppen die feindlichen Einheiten und vernichteten die wichtigsten Infrastrukturobjekte und Verwaltungspunkte.

    Die Übungen „Zapad 2017“ markieren die abschließende Phase der gemeinsamen Kampfausbildung der Streitkräfte des Unionsstaates von Russland und Weißrussland. Bei dem Manöver sind 12700 Soldaten, 70 Flugzeuge und Hubschrauber, 680 bodengestützte Waffen, darunter 250 Panzer, rund 200 Kanonenanlagen, Mehrfachraketenwerfer und Granatwerfer sowie zehn Kriegsschiffe eingesetzt worden. Die Übungen dauern bis 20. September.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Großmanöver „Zapad 2017“: Was Putin gezeigt wurde
    „Zapad 2017“: Kiew bereitet sich auf „Invasionen“ vor
    Zapad 2017: Putin trifft zu Militärmanövern bei Petersburg ein - Video
    „Zapad 2017“: 90 ausländische Beobachter zu aktiver Phase bei Petersburg eingeladen
    Tags:
    Fallschirm, Luftlandetruppen, Militärübungen Zapad-2017, Russland