SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    0 942
    Abonnieren

    Russische Spezialeinheiten werden demnächst mit dem Scharfschützengewehr vom Typ „Totschnost“ (dt. „Präzision“) ausgestattet, wie der Generaldirektor des Zentralen Forschungsinstituts für Maschinenbau, Dmitri Semizorow, am Mittwoch mitteilte.

    Die Waffe soll an die neue Nationalgarde des Innenministeriums, den Inlandsgeheimdienst FSB sowie den für die Bewachung von Präsident und Regierung zuständigen Föderalen Schutzdienst FSO geliefert werden.

    Das Gewehr wird in zwei unterschiedlichen Kalibern — 8,6x69 und 7,62x52 – erhältlich sein.

    Das neue Scharfschützengewehr vom Typ „Totschnost“ war im Auftrag der russischen Spezialkräfte entwickelt worden und ist für Anti-Terror-Einsätze und Sicherungsmaßnahmen bestimmt. Das Gewehr wurde auf der Basis seines Vorgängers T-5000 entwickelt. Die neue Version soll an die „härtesten Nutzungsbedingungen“ angepasst sein – im Laufe verschiedener Tests (VIDEO>>) blieb die Waffe auch bei minus 50 Grad oder bei erhöhter Feuchtigkeit einsatzbereit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Eine Drohung zum Abschied? Grenell verspricht Deutschen „amerikanischen Druck“
    Russland: Hubschrauber Mi-8 legt harte Landung auf Tschukotka hin – Crew tot
    Geheimdienstakte Theodor Heuss: Deutschlands erster Bundespräsident ein US-Agent?
    Verstörendes aus Polen: Mann springt in Gehege und versucht Bär zu ertränken - Video
    Tags:
    Scharfschütze, Gewehre, Totschnost-Scharfschützengewehr, Russland