22:00 13 Dezember 2019
SNA Radio
    Atom-U-Boot “Alexander Newski” der Borej-Klasse (Projekt 955)

    Russland tüftelt an neuen strategischen Atom-U-Booten

    © Sputnik / Ildus Gilyazutdinov
    Technik
    Zum Kurzlink
    21113
    Abonnieren

    Russland hat mit der Entwicklung strategischer Atom-U-Boote der Klasse Borej-B begonnen. Das teilte der Generalstabschef der russischen Streitkräfte, Armeegeneral Waleri Gerassimow, am Dienstag in Moskau mit.

    Der Militär erinnerte daran, dass die strategischen Atomkräfte Russlands bereits Unterwasserschiffe der Borej-Klasse erhalten. „Das hat es gestattet, den Anteil modernster strategischer U-Boote auf 82 Prozent zu erhöhen… Im Laufe von fünf Jahren wurden für U-Boote dieser Klasse 102 ballistische Raketen erworben.“

    „Die Kampmöglichkeiten strategischer russischer Atom-U-Boote sind jetzt um 25 Prozent höher als bislang.“ Gerassimow erinnerte daran, dass derzeit fünf Atom-U-Boote der Klasse Borej-A gebaut werden. Zuletzt sei das U-Boot „Knjas Poscharski“ im Dezember vergangenen Jahres auf Kiel gelegt worden.

    Die russische Marine hat gegenwärtig drei strategische Atom-U-Boote der Borej-Klasse (Projekt 955) – „Juri Dolgoruki“, „Alexander Newski“ und „Wladimir Monomach“. Sie sind mit interkontinentalen ballistischen Feststoffraketen „Bulawa“ ausgestattet. Jedes U-Boot dieser Klasse hat bis zu 16 solcher Raketen an Bord.

    Zuvor hatte der Generaldirektor des Konstruktionsbüros Rubin, Igor Wilnit, mitgeteilt, dass das Projekt auch nach der modernisierten Serie Borej-A fortgesetzt wird.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Sarmat: Wie die russische Atomrakete der Zukunft getestet wird
    Russland auf Antwortsuche auf „Prompt Global Strike”-Strategie der USA
    Westen gesteht: Russische Arktis-Flotte hat nicht ihresgleichen – Experte
    Mit Drohnen und Hyperschall-Raketen: Vorteile künftiger russischer Atom-U-Boote
    Tags:
    Entwicklung, Atom-U-Boote, Borej-B, Waleri Gerassimow, Russland