Widgets Magazine
23:57 23 Juli 2019
SNA Radio
    Technik

    Unbemannte Kamaz-Fahrzeuge fahren für Fußball-Weltmeisterschaft 2018

    Technik
    Zum Kurzlink
    Russland richtet Fußball-WM 2018 aus (112)
    0 543

    Das russische Automobilwerk Kamaz plant laut seinem Generaldirektor Sergej Kogogin, für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Kasan unbemannte Fahrzeuge einzusetzen.

    „Wir haben solche Fahrzeuge und wir beabsichtigen, sie bei der Weltmeisterschaft einzusetzen. Dafür würden bestimmte Anstrengungen seitens der Stadtverwaltung Kasans (die Hauptstadt der russischen Teilrepublik Tatarstan – Anm. d. Red.) nötig sein. Man muss noch spezielle Streifen und andere Infrastruktur vorbereiten“, so Kogogin.

    Es sei bis heute genau festgelegt worden, dass wenigstens ein unbemanntes Fahrzeug an einem der Flughäfen Tatarstans, Begischewo, für die Passagiere der Business-Klasse eingesetzt werde. Der Autohersteller plane, solche Technik später auch innerhalb der Kamaz-Werke zu verwenden. Für den öffentlichen Verkehr seien diese Fahrzeuge heute jedoch noch nicht bereit.

    Das russische Unternehmen Kamaz befindet sich in der zweigrößten Stadt Tatarstans, Nabereschnyje Tschelny, und produziert Lastkraftwagen, Dieselmotoren und Busse.

    Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 findet vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 in elf russischen Städten statt: Moskau, Kaliningrad, St. Petersburg, Kasan, Wolgograd, Nischni Nowgorod, Samara, Saransk, Rostow am Don, Sotschi und Jekaterinburg.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland richtet Fußball-WM 2018 aus (112)
    Tags:
    Fahrzeug, Fußball-WM 2018, Kamaz, Kasan, Russland