04:27 23 November 2017
SNA Radio
    Technik

    „Russische Recken“ erobern Arabische Emirate – VIDEO

    Technik
    Zum Kurzlink
    11883512

    Die russische Kunstflugstaffel „Russkije Witjasi“ (dt. „Russische Recken“) ist bei der 15. Internationalen Luftfahrtmesse Dubai Airshow 2017 in den VAE aufgetreten und hat die Möglichkeiten der modernsten russischen Kampfjets des Typs Su-30SM vorgeführt.

    Die Piloten stellten mehrere Kunstflugfiguren vor, darunter „Gruppenfassrollen“ – ein gleichzeitiges Rollen einer Gruppe von Maschinen – sowie einen „Spiegel“, wobei ein Jet sich um 180 Grad dreht und in Rückenlage über einem anderen fliegt.

    Nach den „Russische Recken“ stieg ein russisches Amphibienflugzeug Be-200 in die Luft auf. Die Show schloss ein Jet des Typs Su-35 ab, der seine Geschwindigkeit abrupt abbremste und einige Sekunden buchstäblich in der Luft hing.

    Mehr zum Thema: Russland lässt Su-35 mit Künstlicher Intelligenz erstmals über Dubai fliegen

    Die „Russischen Recken“ wurden 1991 auf Basis der ersten Fliegerstaffel des Schauzentrums für Luftfahrttechnik auf dem Flugplatz Kubinka bei Moskau gebildet. Gegenwärtig hält die Staffel mehrere Weltrekorde und ist weltweit die einzige, die Gruppenflugfiguren mit schweren Kampfjets ausführen kann.

    Zum Thema:

    Weltklasse-Piloten heben über Dubai ab - VIDEO
    MAKS 2017: Die Luftfahrtmesse zu Zeiten exzessiver Sanktionen
    „Russische Witjasi“ bei erster Luftbetankung mit modernsten Su-30SM-Jets
    Russlands „Weißer Schwan“ und sein Schwarm: Kampfjets überfliegen Moskau – VIDEO
    Tags:
    Kunstflugshow, Kunstfluggruppe, Be-200, Su-35, Su-30SM, Dubai Airshow 2017, Russkie Witjasi, Vereinigte Arabische Emirate (VAE), Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren