Widgets Magazine
11:56 21 August 2019
SNA Radio
    Der Tiger-M

    Der gepanzerte „Tiger“ wird zum Allesfresser - VIDEO und FOTOreihe

    © Capture d'écran: YouTube
    Technik
    Zum Kurzlink
    92186

    Der russische Kampfwagen „Tiger“ ist ein Beispiel militärischer Technik, das über Jahre hinaus einer dauerhaften Modernisierung unterzogen wurde. Nun hat der Generaldirektor des produzierenden Rüstungsunternehmens „VPK“ die wichtigsten Eigenschaften des modernisierten „Tigers“ sowie seine Vorteile gegenüber Konkurrenten offengelegt.

    Der „Tiger“ wurde bereits vor zehn Jahren entwickelt, blieb in seinen Eigenschaften allerdings nicht in der Zeit stecken, sondern durchlebt bis heute ein dauerhaftes Upgrade.

    Laut dem Generaldirektor des Rüstungsunternehmens „VPK“, Alexander Krasovitskij, arbeiten auf ständiger Basis dauerhaft 250 Spezialisten an der ständigen Verbesserung des Kampfwagens.

    So habe er allein in den letzten drei Jahren mehr als 700 Veränderungen erfahren, die das Kampfgerät nicht nur kampfstärker, sondern auch billiger gemacht hätten.

    Der ‚Tiger‘ könne in verschiedenen Varianten und mit verschiedener Panzerung hergestellt werden. Die höchste Panzerungsstufe könne auch den Beschuss der Glasscheiben mit panzerbrechender Munition einer Kalaschnikow aushalten.

    „Der Wagen hat eine Reichweite von 1000 Kilometern, eine Höchstgeschwindigkeit von 155 Stundenkilometern und eine Bodenfreiheit von 400 Millimetern. (…) Seine Geländegängigkeit ist gewaltig“, erklärte Krasovitskij.

    • Die Kampfwagen Tiger in einer Panzerkolonne
      Die Kampfwagen "Tiger" in einer Panzerkolonne
      © Sputnik / Vladimir Astapkovich
    • Der Tiger bei einem Geländetest
      Der "Tiger" bei einem Geländetest
    • Die gepanzerten Tiger bei einer Militärparade in Moskau
      Die gepanzerten "Tiger" bei einer Militärparade in Moskau
      © Sputnik / Ilya Pitalev
    • Der Tiger in Wüstenfarben bei der internationalen Militärmesse BIDEC-2017 in Bahrain
      Der "Tiger" in Wüstenfarben bei der internationalen Militärmesse BIDEC-2017 in Bahrain
      © Sputnik / Alexander Melnikov
    1 / 4
    © Sputnik / Vladimir Astapkovich
    Die Kampfwagen "Tiger" in einer Panzerkolonne

    Jeder Wagen, der an die Streitkräfte ausgeliefert werde, sei zudem garantiert sofort für alle Missionen einsatzbereit, weil absolut jedes Exemplar unter härtesten Bedingungen und unter Einsatz von echten Schusswaffen geprüft werde.

    Ein enormer Vorteil gerade gegenüber westlichen Modellen sei zudem seine Robustheit sowie seine Funktionsfähigkeit mit jeder Art von Sprit.

    „Diese Maschine ist ein Allesfresser und funktioniert mit jeder Art von Kraftstoff, sei es Kerosin, Diesel, Benzin oder eine Mischung dieser Kraftstoffe“, unterstreicht der Generaldirektor.

    Dies sowie die nun gute Reputation des Kampfwagens im Ausland haben ihn laut Krasovitskij zudem zu einem beliebten Gerät nicht nur bei den russischen Streitkräften, sondern auch im Ausland gemacht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Armee "entschlüsselt" japanisches Militärrätsel auf Kurilen – VIDEO
    Modernste Roboter für russische Armee: „Nerechta“ kommt zum Einsatz
    Russische Armee erhält zweites S-400-Raketenregiment in diesem Jahr
    Russische Armee wappnet sich mit „elektronischem Alptraum“
    Tags:
    Modernisierung, Armee, Kampfwagen Tiger, Russland