22:39 15 Dezember 2017
SNA Radio
    F-22 Raptor

    Erster Verlust bei amerikanisch-südkoreanischen Übungen: F-22 Raptor defekt

    CC BY 2.0 / DVIDSHUB / F-22 Raptor
    Technik
    Zum Kurzlink
    0 12816

    Bei einem Jagdflugzeug F-22 Raptor der US-Luftwaffe ist während der gemeinsamen Übungen der amerikanischen und der südkoreanischen Luftstreitkräfte ein Problem mit dem Bugfahrwerk aufgetreten, wie die Nachrichtenagentur Yonhap am Dienstag meldet.

    Nach Angaben der Agentur ist eines der vier amerikanischen F-22-Kampfjets nach der Ausführung seiner Aufgaben auf der Basis Gwangju gelandet, hat das Ende der Landebahn erreicht, nicht aber auf die Rollbahn hinausfahren können. Die Maschine wurde mithilfe von Spezialtechnik in die Flughalle geschleppt. Die Panne ist vermutlich auf eine Störung im Bugfahrwerk zurückzuführen.

    Die gemeinsamen Übungen sollen bis zum 8. Dezember dauern. Laut südkoreanischen Medienberichten sollen rund 230 Flugzeuge, darunter F-22-Jäger, sowie 12.000 US-Soldaten bei den Manövern eingesetzt werden.

    Zum Thema:

    Bahrain: US-Jäger legt harte Landung hin – VIDEO und FOTOs
    Amerikanisch-südkoreanische Manöver könnten Nordkorea provozieren
    Tags:
    Übungen, Kampfjets, Flugzeuge, US-Luftstreitkräfte, USA, Südkorea