23:31 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Tieftauch-Gleiter „Morskaja Ten“ (Seeschatten)

    Russland plant in Kronstadt Prüfstand für Seeroboter

    © Sputnik / Arseniy Rebrov
    Technik
    Zum Kurzlink
    0 411

    Russland plant in Kronstadt auf der Ostseeinsel Kotlin einen Prüfstand für Seeroboter. Die Anlage soll auf dem Gelände der Werft von Kronstadt und des 17. Arsenals entstehen, wie die Vereinigte Schiffbauholding OSK unter Berufung auf den Chef der OSK-Robotersparte, Andrej Dobrochotow, am Dienstag mitteilte.

    Nach Angaben der Zeitung „Wzglyad“ bereiten sich die USA derzeit auf Kriege von Unterwasserrobotern vor. Zudem hatten Washington und London fast zeitgleich ihre Pläne bekannt gegeben, U-Boote neuer Generation zu bauen.

    Im Bereich der Robotertechnik bleibt Russland von westlichen Ländern in nichts zurück. Im vergangenen September war der unbemannte geräuschlose Tieftauch-Gleiter „Morskaja Ten“ (Seeschatten) erfolgreich in der Ostsee erprobt. Der Gleiter ist in der Lage, auch starke Unterwasserströmungen zu überwinden.

    Im November wurde mitgeteilt, dass Russland die ersten Wettbewerbe von Seerobotern plant. Sie finden 2018 im fernöstlichen Wladiwostok statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erster Roboter der Welt mit Staatsbürgerschaft will Familie gründen
    Handgesteuerte vs. Roboter-Drohne: Wer macht das Rennen?
    Haben Killer-Roboter eine Zukunft? – KI-Forscher: „Ein Roboter hat keine Ahnung“
    Tags:
    Modernisierung, Wettbewerb, See, Roboter, USA, Russland