07:11 22 Juli 2018
SNA Radio
    Chinesisches U-Boot (Archivbild)

    China rüstet Atom-U-Boote mit künstlicher Intelligenz aus – Medien

    © AP Photo / Xinhua, Zha Chunming
    Technik
    Zum Kurzlink
    26238

    Chinesische Forscher arbeiten an einem Projekt zur Ausrüstung chinesischer Atom-U-Boote mit künstlicher Intelligenz, schreibt die Zeitung „South China Morning Post“ unter Verweis auf Wissenschaftler, die am Projekt teilnehmen. Einige Forscher sind darüber besorgt, was passieren kann, falls die U-Boote außer Kontrolle der Menschen geraten sollten.

    Die Wissenschaftler sind der Ansicht, neue Ausarbeitungen würden den U-Boot-Kommandanten helfen, die mentale Belastung zu vermindern und effektivere Entscheidungen zu treffen. Die Forscher betonen, wenn man sich lange Zeit unter Wasser in einem geschlossenen Raum befinde, könnten sich die menschlichen Fähigkeiten, in schwierigen Situationen richtige Entscheidungen zu treffen, wesentlich verringern, schreibt die Zeitung.

    Bei Kriegshandlungen werde die künstliche Intelligenz Risikos und Vorteile möglicher Manöver einschätzen, sowie Schritte vorschlagen, die die Besatzung nicht erörtert hat.

    Die Quelle der Zeitung teilte auch mit, China wolle die Besatzungen nicht verringern, falls auf den U-Booten ein neues System der künstlichen Intelligenz installiert werde. „Auf jedem wichtigen Posten muss ein Mensch anwesend sein“, so die Quelle.

    Zhu Min, Mitarbeiter des Institutes für Akustik der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, sagte dem Blatt, die Entwicklung der Technologien auf solcher hohen Ebene sei eine große Leistung der Weltgemeinschaft. Gleichzeitig warnt der Forscher davor, dass dieses System seine eigene Denkweise entwickeln könnte.

    „In diesem Fall können wir ein unlenkbares U-Boot mit einem Atomwaffenarsenal bekommen, das ausreichend sein wird, um einen Kontinent zu zerstören“, so Zhu Min.

    Deng Zhidong, Informatik-Professor an der Tsinghua-Universität in Peking, ist jedoch der Meinung, dass es in greifbarer Zukunft kein Risiko gibt, dass die Geräte, die mit künstlicher Intelligenz ausgestattet sind, sich gegen die Menschen erheben werden.

    „Alle Maschinen mit künstlicher Intelligenz sind nur Maschinen, darin gibt es kein Leben. Man kann sie jederzeit abschalten oder auf Handschaltung umstellen, dasselbe gilt auch für U-Boote“, sagte der Forscher.

    Zum Thema:

    USA erneuern Atomwaffen-Doktrin – China nicht begeistert
    China und Russland planen Heilzentrum zum Verlangsamen des Alterns in Region Primorje
    Aus Chinas Sicht: Das sind die Haupttrümpfe von russischen Luftstreitkräften
    China testet „Killer“ von US-Flugzeugträgern - Medien
    Tags:
    Besatzung, Projekt, System, Ausrüstung, künstliche Intelligenz, Atom-U-Boote, Tsinghua-Universität, Chinesische Akademie der Wissenschaften, Deng Zhidong, Zhu Min, China
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren