16:23 22 April 2018
SNA Radio
    Technik

    Russische Militärs testen neue Abfangrakete – VIDEO

    Technik
    Zum Kurzlink
    21955

    Russische Militärs haben eine modernisierte Rakete des Raketenabwehrsystems erfolgreich getestet. Das berichtet am Montag die Zeitung des russischen Verteidigungsministeriums „Krasnaja Swesda“. Ein entsprechendes Video ist auf dem YouTube-Account des Ministeriums veröffentlicht.

    Der Test fand laut der Zeitung auf dem Startplatz Saryschagan in Kasachstan statt. Wie der stellvertretende Befehlshaber der Luft- und Raketenabwehrkräfte Russlands, Oberst Andrej Prichodko, mitteilte, habe die neue modernisierte Rakete des Raketenabwehrsystems ihre Aufgaben erfolgreich erfüllt und ein angenommenes Ziel getroffen.

    Das Ziel des Raketenabwehrkomplexes, das derzeit in den Luft- und Weltraumstreitkräften eingesetzt wird, besteht darin, die russische Hauptstadt Moskau vor Luftoffensivmitteln zu schützen.

    Prichodko erklärte, die taktisch-technischen Eigenschaften der Rakete, wie zum Beispiel Reichweite, Genauigkeit und Betriebsdauer, würden alle Feuerwaffen wesentlich übertreffen, die heute in Dienstgebrauch seien.

    „Es besteht kein Zweifel, dass diese Abwehrrakete, sowie alle Komponenten der Raketenabwehr, ihre Aufgaben für die Gewährleistung des Schutzes des festgelegten Gebiets erfüllen können“, so Prichodko.

    Er merkte an, die Abwehrrakete könne Interkontinentalraketen der neuen Generation abwenden, die mit Komponenten zum Schutz vor Raketenabwehrsystemen ausgerüstet seien.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    „Dritte militärische Supermacht“: Hat China neuen Raketenabwehr-Stand erreicht?
    Raketenabwehr: China nähert sich Möglichkeiten von Russland und USA an
    US-Raketenabwehr-Test auf Hawaii gescheitert
    Für Präventivschlag gegen Nordkorea taugt US-Raketenabwehr nicht - Militärexperte
    Tags:
    Abfangrakete, Startplatz, Test, Raketenabwehr, Verteidigungsministerium Russlands, Andrej Prichodko, Saryschagan, Kasachstan, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren