14:41 24 April 2018
SNA Radio
    Technik

    Tschetschenien-Chef präsentiert seinen neuen Kampfbuggy

    Technik
    Zum Kurzlink
    411115

    Der Chef der russischen Kaukasus-Republik, Ramsan Kadyrow, hat beim Besuch des Ministerpräsidenten Dmitri Medwedew die neuen Mehrzweck-Buggies des Typs Tschabors und Tschabors-6 präsentiert. Die Fahrzeuge kommen aus tschetschenischer Produktion und sind für Sondereinheiten gedacht.

    Die Buggies seien auf der Basis des Ausbildungszentrums für Spezialeinheiten in der Stadt Gudermes ausgelegt worden, wie Kadyrow auf seiner Seite im russischen sozialen Netzwerk vkontakte.ru schrieb. „Ihre technischen und Kampfeigenschaften sind ähnlichen Auslandsprodukten weit überlegen“, sagte der Republikchef. Für den Kauf dieser Fahrzeuge würden sich bereits die Militärbehörden vieler Länder interessieren.

    Der gepanzerte Mehrzweck-Buggy Tschabors-6 wurde erstmals am 24. Februar 2018 in der Republikhauptstadt Grosny präsentiert. Das Fahrzeug lässt sich für verschiedene Zwecke umbauen und kann sowohl Menschen als auch Güter befördern. Er ist mit einem überschwerem Maschinengewehr und einem Granatenwerfer ausgestattet und kann bis zu sechs Munitionssätze auf einmal tragen. 

     

    Zum Thema:

    Magnitski-Liste: Sanktionierter Tschetschenien-Chef nimmt’s mit Humor
    Tschetschenen-Chef Kadyrow postet VIDEO über russische Dschihad-Waisen im Irak
    Kadyrow über Anti-Terror-Einsatz tschetschenischer Bataillone in Syrien
    Tags:
    Spezialeinheiten, Produktion, Fahrzeug, Kampfbuggy, Mehrzweck-Buggy Tschabors, Ramsan Kadyrow, Tschetschenien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren