10:39 22 April 2018
SNA Radio
    Vorführung eines hyperschallschnellen luftgestützten Raketensystems „Kinschal“

    USA besorgt über russische Marschflugkörper

    © Sputnik / Provided by the Ministry of Defence of the Russian Federation
    Technik
    Zum Kurzlink
    334469

    Russlands neueste Marschflugkörper können das US-Territorium erreichen. Dies hat die Oberbefehlshaberin des United States Northern Command, Generalin Lori Robinson, bei einer Sitzung des Militärausschusses im US-Kongress geäußert.

    Wegen der großen Reichweite der neuesten russischen Raketen steigt laut Robinson die Gefahr für das amerikanische Territorium. Dass der Start der Marschflugkörper sich nicht nachverfolgen lasse, sei auch beunruhigend.

    Mehr zum Thema: General gesteht: USA vorerst schutzlos gegen Putins Hyperschallwaffen

    „Die Möglichkeiten dieser neuesten Raketen, die von Bombern oder U-Booten aus viel ferneren Distanzen als bei den alten Systemen abgefeuert werden und unsere Flugabwehr überwinden können, sorgen bei mir für Unruhe“, so die Oberbefehlshaberin.

    Sie bezweifle, dass Russland einen Schlag gegen das US-Territorium ausführen werde. Trotzdem rief Robinson dazu auf, eine neue Taktik und Methodik zur Abwehr russischer Raketen auszuarbeiten. Sie betonte, dass es wichtig sei, die Entwicklung von Radars und Flugabwehrsystemen zu finanzieren.

    Mehr zum Thema: Putin: Moskau ist jederzeit bereit, Raketenfrage mit USA zu erörtern

    US-Präsident Donald Trump
    © REUTERS / Kevin Lamarque
    Russlands Präsident Wladimir Putin hatte Anfang März eine ganze Reihe strategischer Waffen vorgestellt, die der Öffentlichkeit bis dahin unbekannt waren. Die Liste reicht von Hyperschallwaffen über atomgetriebene Marschflugkörper und Laserwaffen bis zu Atomraketen mit „unbeschränkter Reichweite“. Die wachsende russische militärische Kapazität ist laut Putin eine Garantie für die Erhaltung des Friedens. Russland drohe niemandem und wolle niemanden angreifen.

    Zum Thema:

    Russlands Verteidigungsamt nennt Fähigkeiten von Hyperschall-Raketen „Kinschal“
    „Satans“ Nachfolger: Russland testet neue ballistische Rakete – VIDEO
    „Feindbilder zu Russland abgearbeitet“ – Kommentar zum ARD-Polittalk „Maischberger“
    „Russland vernichten“: Parlamentarier antwortet US-General
    Tags:
    Raketenkomplex, Raketenangriff, Raketenabwehrpotential, Raketenabwehrsysteme, Raketenabwehr, Rakete, Militär, Ausrüstung, Waffen, Etat, Budget, Haushalt, Radarsystem, Radaranlage, Radar, Laserwaffen, Flugabwehrsystem, Flugabwehrrakete, Hyperschallrakete, Hyperschallwaffen, Marschflugkörper, Kinschal, Sarmat (Interkontinentalrakete), Wladimir Putin, Russland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren