06:04 07 Juni 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    2004
    Abonnieren

    In der russischen Oblast Rjasan (Zentralrussland) fallen nicht nur Regentropfen vom Himmel, sondern auch Panzer. In der Region sind Übungen der Fallschirmjäger durchgeführt worden, wobei unter anderem Kampftechnik von der Luft aus auf die Erde gebracht worden ist. Sputnik zeigt ein spektakuläres Video, das vor Ort aufgenommen wurde.

    Mehr als 1000 Fallschirmjäger sind auf dem Gebiet eines angenommenen Gegners in Zentralrussland aus einer Höhe von 800 Metern und 1500 Metern gelandet. Im Rahmen einer Übung der Luftlandejäger wurden außerdem 24 Kampffahrzeuge erfolgreich abgesetzt.

    Truppen untersuchten Objekte sowie Feuerquellen des angenommenen Gegners und vermittelten Koordinaten der Artillerie und Luftstreitkräfte für einen Feuerüberfall.

    Zum Thema:

    Menschheit per Mikrochips kontrollieren? Bill Gates reagiert auf Vorwürfe
    WHO revidiert ihren Standpunkt zum Tragen von Masken in Corona-Krise
    „Nazi-Goebbels“ oder bester Freund der Juden? Wofür Deutschland Grenell aus US-Sicht danken müsste
    Tags:
    Fallschirmjäger, Panzer, Übungen, Oblast Rjasan, Zentralrussland, Rjasan, Russland